Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Neue Abläufe im Bürgeramt sparen Bürgern Zeit und Wege (19. August 2020)

Serviceorientierte Umstrukturierung mit Mehrwert für Bürger und Bedienstete / Anfragen und Terminvereinbarungen erfolgen jetzt telefonisch (sg) Das Corona-Virus brachte Veränderungen in allen Lebens- und Arbeitsbereichen mit sich. Die Stadtverwaltung mit ihren Ämtern, Dienstleistungen und Serviceangeboten ist davon nicht ausgenommen. Insbesondere das vielfrequentierte Bürgeramt, das jährlich rund 16 000 Vorsprachen in den Bereichen Einwohnermeldeamt, Passamt, Sozialwesen, Fundamt, Fahrerlaubnisanträge, Fischereischeine, Ausländerwesen und Gewerbeamt zu bearbeiten hat und auch Führungszeugnisse und Beglaubigungen ausstellt, musste die Strukturen und Abläufe der neuen Situation schnell und serviceorientiert anpassen. „Corona-bedingt läuft vieles nicht mehr so wie vorher“, erklärt Sachgebietsleiter Marc Wiedmaier. Vor Corona konnten die Bürger zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung einfach ins Rathaus kommen, im Wartebereich des Bürgeramtes eine Nummer ziehen, Platz nehmen und auf ihren Aufruf warten. In Spitzenzeiten hielten sich 15 bis 20 Personen im Wartebereich auf. „Diese Regelung ließ sich aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln nicht mehr einhalten“, betont der Sachgebietsleiter. Es galt, ohne Einschränkung der Leistungen und Nachteile für die Bürger den Publikumsverkehr zu reduzieren. „Wir mussten sämtliche Leistungen so umstrukturieren, damit wir sie so effizient und unkompliziert wie möglich anbieten können“, erklärt Wiedmaier. 
mehr...

Fehlerteufel im Ferienprogramm (18. August 2020)

Die Anmeldung zum 13. Programmpunkt „Übernachten unterm Sternenhimmel" am 25.08./26.08. über den TV Eppelheim war bisher nur telefonisch möglich, da die Mailadresse nicht korrekt abgedruckt war.

Es sind noch wenige Plätze frei und die Anmeldung für Kinder von 6-10 Jahren kann unter folgender Mailadresse vorgenommen werden: ilonaschuhmacher@web.de oder auch telefonisch unter 0151 59000343.

Gutachterausschuss wurde am 01.08.2020 abgegeben (03. August 2020)

Die Gutachterausschüsse der Kommunen Schwetzingen, Brühl, Ketsch, Oftersheim, Plankstadt, Hockenheim Altlußheim, Neulußheim, Reilingen und Eppelheim haben sich zu einem „Gemeinsamen Gutachterausschuss Bezirk Schwetzingen“ zusammengeschlossen.

Der neue Gutachterausschuss hat ab 01.08.2020 auch die Aufgaben für die Stadt Eppelheim übernommen.
Wenn Sie also Auskünfte über den Bodenwert oder ein Verkehrswertgutachten benötigen, wenden Sie sich bitte an:

Stadt Schwetzingen
Gemeinsamer Gutachterausschuss Bezirk Schwetzingen
Hebelstr. 1
68723 Schwetzingen
 
Besucheradresse des gemeinsamen Gutachterausschusses:
Mannheimer Str. 15-17 (Ederer-Passage)
68723 Schwetzingen

Verkaufsgespräche für Internetverträge unter falschem Vorwand (30. Juli 2020)

In Eppelheim sind aktuell Personen unterwegs, die vorgeben Internetanschlussdosen prüfen zu wollen.

Bei einer näheren Überprüfung der Legitimation konnte jedoch festgestellt werden, dass es sich um Verkaufsgespräche für Internetverträge handelt.   
 
Bitte beachten Sie: Niemand ist verpflichtet Personen in sein Haus oder seine Wohnung zu lassen.
Im geringsten Zweifel rufen Sie die Notrufnummer 110 an, damit die Polizei vor Ort die Identität der Personen und deren „Echtheit“ überprüfen kann.

Bolzplatz Hinterer Lisgewann wieder offen (20. Juli 2020)

Ab sofort ist der Bolzplatz im Hinteren Lisgewann wieder geöffnet.

Der städtische Bauhof hat den Platz hergerichtet, die Spielgeräte überprüft und die Tore zum Fußballspielen wieder aufgestellt.
Nun können Kinder und Jugendliche den Platz zum Spielen wieder nutzen bis das Grundstück einer anderen Nutzung zugeführt wird.

Sportlerehrung 2020 (15. Juli 2020)

Die Stadt Eppelheim möchte im Rahmen einer Feierstunde in der Rudolf-Wild-Halle am Freitag, 16. Oktober 2020 ab 17:00 Uhr ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus dem Jahr 2019 ehren.
Die Ehrungssatzung der Stadt Eppelheim sieht hierzu folgendes vor:

Auszeichnung für erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler
Die Stadt Eppelheim zeichnet aktive Mitglieder von Vereinen aus der Sparte Sportvereine (siehe Richtlinien zur Förderung eines intensiven Vereinslebens) und Schulen in drei Stufen für besondere sportliche Leistungen aus. Der/die Sportler/in muss den Erfolg
für einen Eppelheimer Sportverein bzw. Schule erreicht haben. Der Wohnort ist dabei zweitrangig.

Stufe 1 Einzel und Mannschaften (Erwachsene und Jugendliche)
Ausgezeichnet wird in dieser Stufe das Erringen eines ersten Platzes bei einer deutschen oder internationalen Meisterschaft.

Stufe 2 Einzel und Mannschaften (Erwachsene und Jugendliche)
Ausgezeichnet wird in dieser Stufe das Erringen eines ersten Platzes bei einer badenwürttembergischen oder süddeutschen Meisterschaft.

Stufe 3 Einzel und Mannschaften (Erwachsene und Jugendliche)
Ausgezeichnet wird in dieser Stufe das Erringen eines ersten Platzes bei einer Badischen bzw. Regionalmeisterschaft.

Bei mehrfachem sportlichem Erfolg in verschiedenen Ehrungsstufen wird die/der zu Ehrende für die höchste Platzierung ausgezeichnet.

Die Vorschläge zur Ehrung gemäß den Vorschriften dieser Satzung sind in Form eines schriftlichen Antrags mit einer ausführlichen Darstellung der besonderen Verdienste bzw. der errungenen sportlichen Leistung der/des zu Ehrenden bei der Stadtverwaltung Eppelheim einzureichen. Über die Auszeichnung für Sportlerinnen und Sportler entscheidet die Bürgermeisterin nach den Vorgaben dieser Satzung. Die Einreichung der Vorschläge kann bis Montag, 31. August 2020 an die Stadt Eppelheim - Fachbereich Kultur - Schulstraße 2 - 69214 Eppelheim oder per Mail an kulturamt@eppelheim.de erfolgen.

Sommerfest im Seniorenzentrum Haus Edelberg (15. Juli 2020)

Am vergangenen Samstag wurde durch das Pfl egeteam des Haus Edelberg für alle Bewohnerinnen und Bewohner ein buntes Sommerfest organisiert. Aufgrund der geltenden Auflagen um das Corona-Virus konnten die Seniorinnen und Senioren das Fest nur
ohne Angehörige begehen. Einrichtungsleiterin Julia Kretschmer ließ es sich aber dennoch nicht nehmen, Bürgermeisterin Patricia Rebmann sowie die beiden Stadtprinzessinnen einzuladen. Den Umständen entsprechend wurde der Besuch zwar kurz aber dafür umso herzlicher arrangiert. Mit entsprechendem Abstand und Mund-Nasenbedeckung begrüßte das Stadtoberhaupt die Festgesellschaft und hatte eine rührende Geschichte mitgebracht. Stadtprinzessin Marina Schmitt freute sich ebenfalls über die Einladung sehr und überbrachte die Grüße beider Stadtprinzessinnen mit einem sommerlichen Kurzgedicht. Als musikalische Einlage organisierte die Stadtverwaltung Johannes Häfner, welcher mit Trompete und noch mehr Sicherheitsabstand vier Klassiker zum Besten gab.
Da der direkte Kontakt mit den Seniorinnen und Senioren nicht möglich war, hatte Patricia Rebmann als sommerlichen Gruß für jeden ein Blümchen im Gepäck. Als besondere Überraschung, überreichte Heimleiterin Julia Kretschmer Stadtprinzessin Marina Schmitt einen Scheck in Höhe von 1.111,11 € für das Projekt „Kunst am Kreisverkehr“. Stadtprinzessin und Bürgermeisterin dankten sichtlich gerührt allen für dieses tolle Geschenk.

Tipps wie sie aktiv die Region erkunden können (14. Juli 2020)

Sie verbringen den Urlaub zu Hause oder sind auf der Suche nach Ausflügen in der Region? In der aktuellen Broschüre „Ausflüge Aktiv“ des VRN finden Sie Tipps für Wanderungen, Radtouren und andere Aktivitäten an der frischen Luft in unserer Region.

Die Broschüre liegt ab sofort im Rathaus aus, solange der Vorrat reicht.
 

Wir wünschen viel Freude bei den verschiedenen Unternehmungen.

Eppelheim blüht auf (14. Juli 2020)

Bürgermeisterin Patricia Rebmann möchte Eppelheim ein Stück bunter machen und Ihnen die Möglichkeit geben kleine Blühinseln für Bienen und Insekten zu schaffen. Bei einem Besuch auf dem *Wochenmarkt* erhalten Kunden zu ihrem Einkauf eine Tüte Samen gratis dazu. Die Samen können noch im Juli ausgesät werden. Die Idee „Blütenträume erwecken“ ist eine Aktion der Vereinigung deutscher Blumengroßmärkte e. V. Die Stadt dankt der Gärtnerei Pfisterer für die Samentütchen.
 
Der Wochenmarkt findet auf dem Schulhof der Theodor-Heuss-Schule von 15 bis 19 Uhr statt.
 
Kommen Sie vorbei, solange der Vorrat reicht.

Absage Eppler Kerwe mit Straßenfest (02. Juli 2020)

Das Traditionsfest "Eppler Kerwe mit Straßenfest" welches jährlich am ersten vollen Oktoberwochenende im Eppelheimer Ortskern stattfindet, kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. 

Entsprechend der Vereinbarung zwischen den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin wurde das Verbot von Großveranstaltungen mit über 500 Personen zunächst bis 31. Oktober 2020 verlängert.

„Für unsere Vereine und Schausteller, welche sich schon seit vielen Jahren an unserer Kerwe beteiligen, ist es nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern ganz besonders aus Sichtweise des Gemeinschaftsgedankens eine große Enttäuschung. Und natürlich wird uns allen, als Bürgerinnen und Bürger, die Kerwe besonders nach dem bisher so turbulenten Jahr als eine der wichtigsten Veranstaltungen im Jahreskalender schmerzlich fehlen“, so Bürgermeisterin Patricia Rebmann.

Nach einem Jahr mit vielen Einschränkungen, wie wir es gegenwärtig erleben, sind Begegnungen und Austausch auf Festen für unsere Stadtgesellschaft wichtig. Daher hoffe ich, dass wir uns zum Jahresende oder wenigstens im neuen Jahr wieder auf unseren traditionellen Veranstaltungen treffen können.

Haltverbot in der Seestraße (02. Juli 2020)

Bisher konnten im schmalen Teil der Seestraße, im Abschnitt zwischen Wieblinger Straße und Neugasse, PKW geparkt werden.

Da durch das Unterschreiten der notwendigen Restfahrbahnbreite von 3 Metern ein Fahrzeug der AVR Müllentsorgung nicht mehr durchfahren konnte, mussten nun Halteverbote aufgestellt werden. Dies soll auch Rettungskräften ermöglichen die Straße bei einem Notfall befahren zu können. Dies war bisher nicht immer möglich (siehe Bild). Um die Straße überhaupt befahren zu können, mussten selbst PKW auf den Gehweg ausweichen, welcher eigentlich den Fußgängern vorbehalten sein sollte. Dadurch wurden diese zum Teil erheblich gefährdet. Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer steht an erster Stelle.

Die erforderliche gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr, wurde an dieser Stelle ebenso bereits mehrfach bemängelt. Bezüglich einer möglichen erhöhten Geschwindigkeit bei der Durchfahrt, wird eine entsprechende Straßenmöblierung geplant.
Wir bitten um Ihr Verständnis für die notwendige Maßnahme.

Ihre Verkehrsbehörde Eppelheim

Mitglieder des Gemeinderates reisten vor 30 Jahren das erste Mal nach Wilthen (22. Juni 2020)

Heute vor 30 Jahren, im Jahre 1990, reiste der damalige Bürgermeister Hugo Giese mit den Mitgliedern des Gemeinderates Martha Weber, Franz Pitronik und Günther Rühle das erste Mal nach Wilthen.
 
Das Bild entstand während des Empfangs für die Eppelheimer Delegation. Darauf sind die Eppelheimer Altgemeinderäte mit den dortigen Stadträten Weber, Pech und Melior aus Wilthen zu sehen.
 
Im Rahmen des Senior-Partnerservice reiste der Eppelheimer Hauptamtsleiter Adolf Kolb im Spätsommer 1991 für mehrere Wochen nach Wilthen, um dort die Verwaltung nach unserem Vorbild aufzubauen. Im gleichen Jahr entstand aus der Verbindung der zwei Gemeinden eine Städtepartnerschaft mit offizieller Urkunde.
 
Im November 2019 fand eine Bürgerreise mit Bürgermeisterin Patricia Rebmann in die Partnerstadt Wilthen statt. Die Verbindung wird regelmäßig auch durch die Feuerwehr gepflegt. Zur Kerwe 2019 reist ebenfalls eine Delegation aus Wilthen an, um den Kontakt mit Eppelheim wieder zu intensivieren.
 
Nächstes Jahr besteht diese Städtepartnerschaft schon 30 Jahre. Diese lange Verbindung soll mit einem Besuch der Wilthner bei uns gefeiert werden.
 

Rudolf-Wild-Halle Kultur (16. Juni 2020)

Die Veranstaltungen "MännerschicksaleXI" mit dem HardChor Heidelberg am 05. Juli 2020 ist ersatzlos abgesagt, hier gibt es keinen Ersatztermin.

Der Eintrittspreis wird bei Rückgabe der Originalkarten erstattet.
Melden Sie sich bitte unter der Telefonnr. 06221 / 79 44 02 oder per E-Mail an: rudolf-wild-halle@eppelheim.de

Die Veranstaltung "Max und Mortiz" mit dem Huub Dutch Duo am 21.06.2020, wird auf den 3. Dezember 2020 verlegt. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung ELW 1 Eppelheim (12. Juni 2020)

a) Stelle, die zur Angebotsabgabeauffordert, den Zuschlag erteilt und bei der die Angebote einzureichen sind: Stadt Eppelheim, Zentrale Verwaltung, Ordnungs- und Sozialwesen, Schulstraße 2, D-69214 Eppelheim
b) Stadt Eppelheim, Zentrale Verwaltung, Ordnungs- und Sozialwesen, Schulstraße 2, D-69214 Eppelheim
c) Öffentliche Ausschreibung nach § 3 (1) VOL/A
d) Angebote sind schriftlich einzureichen
e) Ein Einsatzleitwagen ELW 1 nach DIN SPEC 14507-2 für die Feuerwehr Eppelheim
f) Der Auftrag wird in sich ungeteilt in einem Los vergeben
g) Nebenangebote sind nicht zugelassen
h) Siehe Vergabeunterlagen
i) Stadt Eppelheim, Zentrale Verwaltung, Ordnungs- und Sozialwesen, Schulstraße 2, D-69214 Eppelheim
j) Ende Angebotsfrist: 17. Juli 2020, Ende Bindefrist: 30. Oktober 2020
k) Siehe Vergabeunterlagen
l) Siehe Vergabeunterlagen
m) Siehe Vergabeunterlagen
n) Entfällt
o) Siehe Vergabeunterlagen