Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Zum Jubiläum ein schicker Zeitmesser fürs Handgelenk

„City Watch Kollektion“ für Damen und Herren zum Jubiläum der Stadt / Jede Armbanduhr aus Holz ein Unikat

Bürgermeisterin Patricia Rebmann freute sich, zusammen mit Brigitte und Heinz Bowe die neue Uhrenkollektion anlässlich des Jubiläums der Stadt präsentieren zu dürfen. (Foto: Geschwill Presseservice)

(sg) Mit dem Jubiläum „1250 Jahre Eppelheim“ kann man sich jetzt auch sein Handgelenk schmücken. Das Juwelier- und Uhrenfachgeschäft Bowe präsentiert zusammen mit Bürgermeisterin Patricia Rebmann anlässlich des Jubiläums der Stadt eine exklusive „City Watch Kollektion“ des Südtiroler Uhrenherstellers Laimer.
Das Unternehmen hat sich in der Uhrenbranche mit seinen „Holzuhren“ (Woodwatches) längst über die Südtiroler Grenzen hinweg einen Namen gemacht. Die schicken Zeitmesser mit Stunden-, Minuten- und Sekundenanzeige und Batteriebetrieb gibt es in trendigen, aus Holz gefertigten Uhrenarmbändern in verschiedenen Farbausführungen. Den Damen stehen vier Modelle zur Auswahl. Sie können zwischen Uhrenbändern und Gehäusen in hellgestreiftem Zebranoholz oder dunklem Sandelholz auswählen und können sich noch zwischen einem stahl- oder roséfarbenen Ziffernreif entscheiden.
Das Jubiläumslogo „1250 Jahre Eppelheim“ ziert in der entsprechenden Farbe des Ziffernreifs das Ziffernblatt. Herren stehen zwei Farbmodelle in Zebrano- und Sandelholz mit stahlfarbenen Ziffernreif und Jubiläumslogo zur Wahl. Auf Wunsch gibt es zu jeder Uhr eine exklusive Holzbox mit Jubiläumslogo.

Die Idee für eine Jubiläumsuhr ging von Bürgermeisterin Patricia Rebmann aus. Bei Juwelier und Uhrmachermeister Heinz Bowe, der zusammen mit seiner Frau Brigitte und seinem Sohn Andreas das Juwelier- und Uhrenfachgeschäft in der Hauptstraße führt, rannte sie damit „offene Türen ein“, wie Familie Bowe bestätigte. „Wir haben schon zur Stadterhebung Eppelheims im Jahr 1998 eine Uhrenkollektion herausgebracht und wollten uns auch jetzt wieder am Jubiläum beteiligen“, betonte Uhrmachermeister Heinz Bowe. Auf einer Uhrenmesse Anfang des Jahres ist er auf den Uhrenhersteller Laimer aufmerksam geworden. Das Unternehmen aus dem Südtiroler Ultental kombiniert seine Begeisterung für Uhren mit seiner Leidenschaft für den Rohstoff Holz. Die „Woodwatch-Modelle“ werden mit Resten von FSC-zertifiziertem Holz aus der Möbelindustrie gestaltet. Damit ist jede Uhr ein Unikat. Die Hölzer stammen aus nachhaltiger, naturnaher Waldwirtschaft, die sich durch hohe Sozialstandards und schonende Ressourcennutzung auszeichnet. „Dieser Gedanke und das Design haben uns überzeugt und besonders gut gefallen“, erklärte Bowe. Im Februar nahm er mit dem Uhrenhersteller Kontakt auf, schickte ihm seine Vorstellungen und das Jubiläumslogo zu und gab die „Stadtuhren“ zum Jubiläum in Auftrag. Vor wenigen Tagen wurden 50 Herren- und 50 Damenuhren als erste Auflage geliefert.

(Foto: Geschwill Presseservice)

Bürgermeisterin und Uhrmachermeister waren gleichermaßen vom Ergebnis begeistert. „Wir haben das würdevolle Jubiläum ‚1250 Jahre Eppelheim‘ in exklusives Design gepackt“, freute sich die Rathauschefin. Sie fand, die Uhren seien eine schöne und elegante Werbung für das Jubiläum und erwarb gleich selbst eine Uhr in heller Zebrano-Holzoptik.

Eine Jubiläumsuhr gibt es zum Preis von 99 Euro. Zehn Euro von jedem verkauften Zeitmesser gehen auf Wunsch von Heinz Bowe aufgrund langjähriger Verbundenheit an den Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes Eppelheim.