Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Video: Aktuelles aus dem Rathaus Juli 2020

Nachstehend finden Sie Informationen aus dem Rathaus im Juli 2020 von Bürgermeisterin Patricia Rebmann

Den textlichen Inhalt finden Sie nochmals darunter zum nachlesen. 

Redetext:

Liebe Eppelheimerinnen und Eppelheimer,
 
heute möchte ich Sie kurz über die neusten Entwicklungen aus dem Rathaus informieren.

Der Gemeinderat hatte mich beauftragt in einer Grundstücksauktion für den Bahndamm mitzubieten. Über 38.000 qm davon befinden sich auf Eppelheimer Gemarkung. Mit rund 420.000 EUR wurde ich vom Gemeinderat ausgestattet, das entspricht etwa 11 EUR pro qm. Für Grünfläche sehr ordentlich. Leider wurden von Seiten der Bahn die Möglichkeiten des Grundstücks ein wenig anders beworben, so dass auch viele Bauunternehmen Interesse gezeigt haben. Letztendlich erging der Zuschlag bei 650.000 EUR. Zuviel für die Stadt Eppelheim. Sobald der oder die neuen Eigentümer eingetragen sind, heißt es erneut über Straße und Weg zu verhandeln.

Eine weitere wichtige Tatsache ist, dass unsere Kerwe in diesem Jahr nicht stattfinden darf. Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten sowie die Kanzlerin haben sich darauf verständigt, dass Großveranstaltungen zunächst bis 31.10.2020 weiter untersagt sind. Die entsprechende Verordnung liegt bereits vor. Für uns ist das besonders schade, da es die Jubiläumskerwe gewesen wäre zu 1250 Jahre Eppelheim.

Gute Nachrichten gibt es dagegen für das Gisela-Mierke-Bad. In der letzten Sitzung des Gemeinderates wurde beschlossen das Bad für den Schwimmverein Poseidon zu öffnen und somit einen Probebetrieb mit den Mitgliedern zu beginnen, die bisher eine hohe Verantwortlichkeit zum Thema Gesundheitsschutz erkennen ließen. Ab 01. September möchten wir dann das Bad wieder für die Öffentlichkeit freigeben, sofern die Infektionszahlen weiter niedrig bleiben.

Ich freue mich ganz besonders, dass seit 29.06. wieder alle Kinderbetreuungseinrichtungen für alle Kinde zugänglich sind, die vor der Pandemie angemeldet waren. Weitestgehend sogar zu den üblichen Öffnungszeiten. Lediglich in der Villa Kunterbunt und der Kita Sonnenblume ist aus personellen Gründen derzeit noch nicht die volle Stundenzahl möglich.

Ich wünsche mir, dass wir alle achtsam bleiben, denn nur so können wir einen Rückschritt vermeiden. Es gilt also weiterhin: Abstand und Hygienevorgaben sind sehr wichtig.
Bleiben Sie gesund!