Aus der Großstadt in die Kleinstadt – Austauschschüler aus Madrid waren zu Gast am DBG

„Bei euch ist alles so nah zusammen“, bewunderten die Madrider Austauschschüler, die eine Woche am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium (DBG) zu Gast waren, die Verhältnisse bei ihren Eppelheimer Gastgebern. „Ihr könnt mit dem Fahrrad zur Schule fahren und zu Fuß eure Freunde treffen gehen – toll!“ Bei ihnen in Madrid, so erzählten die spanischen Jugendlichen weiter, fahre man – je nach Wohnlage – fast eine Stunde zur Schule und ebenso lang, um seine Freunde zu besuchen. Madrid sei eben eine Großstadt.

Pressefoto_Spanier inEppelheim

 

Die 27 Spanier, die mit ihren Lehrern Marifé Arribas Sánchez und Roland de Boer ans DBG gekommen waren, genossen die Besuchswoche in der gemütlichen Eppelheimer Atmosphäre.
Ihre deutschen Gastgeber kannten die Spanier bereits, denn die Bonhoeffer-Gymnasiasten waren im vergangenen Herbst in Madrid gewesen und hatten dort das Großstadtleben kennengelernt. Die Wiedersehensfreude war auf beiden Seiten gewaltig. Und auch die Fortschritte im Lernen der anderen Sprache waren groß: So vertieften die DBG-Schüler während des Austausches ihre Spanischkenntnisse und die Madrilenen ihr Deutsch, das sie in ihrer Heimatschule mit zwei Wochenstunden seit einigen Jahren lernen. Wo man mit Spanisch und Deutsch nicht mehr weiterkam, schwenkte man ins Englische über.
Auf dem abwechslungsreichen Programm, das DBG-Spanischlehrerin Ana González organisiert hatte, stand der Besuch des Heidelberger Schlosses und Schwetzinger Schlossgartens sowie eine Besichtigung des Schokoladenmuseums von Ritter Sport, wo die Schüler einen Workshop besuchten und sich anschließend begeistert mit Schokomitbringseln eindeckten – „So eine leckere Schokolade gibt es in Madrid nicht“, war das Fazit der spanischen Gäste. Am Abend besuchten alle eine Aufführung im Heidelberger Theater und am letzten Vormittag wurde man von Bürgermeisterin Rebmann im Rathaus empfangen. Voller bunter Eindrücke und traurig, dass man sich trennen musste, verließen die spanischen Gäste am Ende der Besuchswoche das gastliche Eppelheim und flogen zurück in die Metropole Madrid.

Text: Uta Fink

Foto: Dirk Schüssler