Englandaustausch – Die Schüler/innen berichten

Der erste Tag in England war der Familientag. Diesen Tag hat jeder mit seiner Gastfamilie verbracht. Ich bin mit meiner Gastfamilie ans Meer gefahren. Dort haben wir „Crabbing“ gemacht. „Crabbing“ ist typisch Englisch.

IMG_3279_melanie

Man fängt mithilfe eine Netzes und einem Köder in Form von Fleisch (z.B. Schinken) an einer Schnur Krabben von einem Steg. Wir haben die Krabben in einem Eimer voll Wasser abgesetzt und am Ende des Tages wieder freigelassen. Ich habe den Tag nicht nur mit meiner eigenen Gastfamilie, sondern auch mit Freunden und deren Familien zusammen verbracht.

IMG_3283.JPG_Melanie

Text und Fotos: Melanie, 8a

Zweiter Tag: Besuch an der Honywood Community Science School

Wir begleiteten die englischen Schüler in ihre Klassen und verbrachten den Schultag mit ihnen. In einem „Memory-Project“ erstellten wir gemeinsam mit den Engländern eine multimediale Präsentation, die uns an die Zeit in England erinnern soll.

School Impressions1

school impressions 2

Dritter Tag: Harry-Potter-Studios in Watford

Am Dienstag fuhren die deutschen und die englischen Schüler zu den Harry-Potter-Studios in Watford bei London. Dort konnten wir hinter die Kulissen der Filme gucken und eintauchen in die Welt von Harry, Hermine und Ron. Sich dort wie ein Hogwarts-Schüler zu fühlen, fällt einem sehr leicht. Wir hatten circa vier Stunden Zeit, um dieses Gefühl zu erleben, danach konnten wir in den Harry-Potter-Shop, um uns Andenken zu kaufen. Alle haben diesen Tag sehr genossen.

Text: Anastasia, 8a

Harry_Potter_Studio_Watford_4

Harry_Potter_Studio_Watford_3

Vierter Tag: London

In London sind wir am O2-Dome mit dem Cable Car über die Themse gefahren und haben dann den Themse-Clipper nach Westminster genommen. Wir sind unter der Tower Bridge hindurchgefahren und haben auch den Tower von außen gesehen. In Westminster sind wir ausgestiegen, um zur Westminster Abbey zu laufen, wo die englischen Könige gekrönt werden. Danach ging es weiter zu Downing Street Number 10. Es war spannend zu erfahren, dass dort in wenigen Tagen ein neuer Prime Minister einziehen würde. Nach einigen Fotos mit den Horse Guards durften wir in der Regent Street und rund um Piccadilly Circus kurz einkaufen gehen. Auf dem Rückweg zur Themse haben wir noch einen Zwischenstopp am Trafalgar Square eingelegt.London_Eye

 

 

IMG_4169.JPG

IMG_4176.JPGText: Ferdinand, 8b

Fotos: Melanie Zweig

Fünfter Tag: Cambridge

Am fünften Tag haben wir Cambridge besucht. Nachdem unser netter Busfahhrer und dort hingefahren hatte, besichtigten wir die alte Universitätsstadt und konnten auch in ein College, das Jesus College, hineingehen. Wir erfuhren interessante Fakten wie die Regel, dass nur die Professoren den gepflegten Rasen betreten dürfen. Danach bekamen wir Freizeit und die Lehrerinnen, die schon öfters in Cambridge gewesen waren, gaben uns Einkaufs-Empfehlungen. Die meisten kauften sich einen Hoodie in einem der Universitätsshops.
Am Abend, der auch leider der letzte war, hatten wir alle zusammen eine Abschlussparty in Coggeshall. Es war für alle ein toller Tag!

Text: Adela, 8c
Cambridge1