Schüler-Ingenieur-Akademie am DBG – Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium freut sich über großzügige Spende

Die Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) ist ein Kooperationsmodell, das zum Ziel hat, Schüler für einen Ingenieurberuf zu begeistern. In Zusammenarbeit mit mehreren Hochschulen und technischen Betrieben sollen die Gymnasiasten sowohl theoretische Inhalte kennenlernen als auch Praxiserfahrung sammeln. Am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium (DBG) wird dies seit drei Jahren in Form eines Seminarkurses in der Oberstufe durchgeführt, der eine Fortsetzung des naturwissenschaftlichen Profils (NwT) der Mittelstufe darstellt.

Pressefoto_Schüleringenieure DBG_k
Lena Merkel und Jens Rieß, beide Lehrer am DBG, besuchen in diesem Schuljahr mit ihren Schüler-Ingenieuren mehrere Hochschulen und Betriebe. Außerdem erwerben die Elftklässler im ersten Halbjahr unter anderem Kenntnisse in technischem Zeichnen, Produktentwicklung und Projektmanagement, bevor sie im zweiten Halbjahr in den Kooperationsbetrieben eigene Produkte planen, erarbeiten und herstellen.

Nun waren die Kooperationspartner für die Praxisphase ins DBG eingeladen: Die Firmen ABB (Heidelberg), WABCO (Mannheim) und John Deere (Mannheim) waren mit kleinen Teams vertreten und stellten ihre Betriebe vor. Moritz Frommer, ehemaliger Schüler des DBG und zurzeit in der Ausbildung bei WABCO, schilderte dabei seine Erfahrungen als Auszubildender und zeigte den Schülern, was in nächster Zeit auf sie zukommt. Anschließend bekamen die Schüler-Ingenieure die Möglichkeit, die Ausbildungsleiter „ihrer“ Betriebe kennenzulernen und erste Gespräche zu führen.
Der Höhepunkt der Veranstaltung kam direkt aus Eppelheim: eine Scheckübergabe über 2.150 Euro durch ADM Cares, dem sozialen Investitionsprogramm des ADM WILD-Konzerns. Martin Steinmann, Mitglied der Geschäftsleitung, übergab den Scheck zusammen mit dem Angebot weiterer Kooperation zwischen ADM WILD und dem DBG. Dieses Geld werden die Schüler für die Entwicklung ihrer Produkte verwenden. Im Juli können die Ergebnisse dann bewundert werden.

Thomas Becker, stellvertretender Schulleiter des DBG, dankte den Betrieben für die Kooperationsbereitschaft und der Firma ADM WILD für ihre großzügige Spende. Er betonte, dass das DBG auch in den kommenden Jahren dieses Kooperationsmodell weiterführen werde.

Text: Christina Wente

Foto: Tanja Stadler

Auf dem Foto von links nach rechts:

Tina Bozbayir (Ausbildungsleitung DH-Ingenieure ABB), Uwe Benz (Leiter Metall-Ausbildung ABB), Martin Steinmann (Mitglied der Geschäftsleitung ADM WILD), Mathias Heidenreich (Ausbildungsmeister John Deere), Claudia Strobel (Personalabteilung ADM WILD), Arthur Zimmer (Ausbildungsleiter John Deere), Robin Halens, Maurice Hagemeister, Nico Wessels, Jenni Oberdörfer, Thomas Becker (stellvertretender Schulleiter DBG), Leon Arnold, Amith Schulz, Adrian Timpe, Eren Egin, Rune Stöck, Silvia Dörzbach (Salesmanager ADM WILD), Florian Siemund, Jens Rieß (Lehrer DBG), Lena Merkel (Lehrerin DBG)