Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Bundespräsident Steinmeier ruft auf zur Aktion #lichtfenster

#lichtfenster (Foto: Stadt Eppelheim)

In diesen Winterwochen sterben täglich Hunderte Menschen an den Folgen des Corona-Virus, jeden Tag infizieren sich Tausende Menschen neu. Auch wenn der Frühling Hoffnung verspricht: Dieser Winter ist noch lang.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier will daher ein Zeichen des gemeinsamen Gedenkens setzen und symbolisch Licht in diese dunkle Zeit bringen. Der Bundespräsident ruft zur Aktion #lichtfenster auf und stellt vom 22. Januar 2021 an abends gut sichtbar ein Licht in ein Fenster von Schloss Bellevue. Damit erinnert er an die vielen Toten der Corona-Pandemie und an diejenigen, die in diesen Wochen um ihr Leben kämpfen. Er setzt ein Zeichen der Anteilnahme und Solidarität mit allen Angehörigen.

Der Bundespräsident möchte mit der Aktion #lichtfenster die Menschen in Deutschland ermuntern, ebenso ein Licht in ihre Fenster zu stellen oder auch ein Bild davon mit dem Hashtag #lichtfenster in den Sozialen Medien zu teilen.
Das Licht im #lichtfenster von Schloss Bellevue wird ab dem 22. Januar 2021 im zentralen Fenster über dem Portal des Schlosses leuchten.

Den Aufruf des Bundespräsidenten zur Aktion #lichtfenster finden Sie auf seiner Internetseite www.bundespräsident.de

In Eppelheim sind bereits sieben Menschen nach einer Coronainfektion verstorben.

Bürgermeisterin Patricia Rebmann beteiligt sich ebenfalls an der von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgerufenen Aktion #lichtfenster.

(Sicherheitshinweis: Lassen Sie Kerzen nie unbeaufsichtigt!) Textquelle: www.bundespräsident.de)