Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Digitaler Neujahrsempfang in Eppelheim

„Diesmal empfange ich Sie nicht in der Rudolf-Wild-Halle, sondern Sie empfangen mich an Ihren Endgeräten“. Mit diesen Worten begrüßt Bürgermeisterin Patricia Rebmann zum Neujahrsempfang 2021. In diesem Jahr wurde die dritte Auflage des Neujahrsempfanges der Stadt Eppelheim coronabedingt aufgezeichnet und steht nachstehend  zum Anschauen bereit:


Auf der Bühne der Rudolf-Wild-Halle wurden am vergangenen Samstag neben der Neujahrsrede der Bürgermeisterin auch die Grußworte des Eppelheimer Carneval Clubs, vertreten durch Sitzungspräsident Jens Schneider, des Vereinssprechers Thomas Hübler und der Pastoralreferentin Judith Schmidt-Helfferich für die beiden Kirchengemeinden aufgezeichnet.

Wie es beim Neujahrsempfang inzwischen schon fast Tradition ist, wurden auch Menschen, die sich in unserer Stadt engagieren im Rahmen der Ehrung des bürgerschaftlichen Engagements ausgezeichnet. Um den Start in das neue Jahr auch musikalisch einzuleiten, umrahmt der international bekannte Pianist Ammiel Bushakevitz diese Aufzeichnung.

Die Ehrung des bürgerschaftlichen Engagements liegt mir immer am Herzen, so war es in diesem Jahr gar keine Frage ob die Ehrung durchgeführt wird, sondern nur in welchem Format. Mit dieser Aufzeichnung haben wir, so hoffe ich, möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern gezeigt, dass es in unserer Gesellschaft Menschen mit einem außergewöhnlichen Engagement gibt, die wir uns alle zum Vorbild nehmen können“ so Rebmann.

Auf Vorschläge aus Vereinen und Organisationen sowie der Bürgerschaft, ehrten die Stadtprinzessinnen Lana Henschel und Marina Schmitt gemeinsam mit dem Stadtoberhaupt folgende Menschen für das bürgerschaftliche Engagement:

Michael Rothmund
Ilona Schuhmacher
Corinna Brambach
Hubert Büssecker
Rainer Baumann
Andreas Walter
Ingo Ringle
Nicole Müller-Stapf
Klaus Gerling
Dr. Gunter Barwig
Claus Reske
 
Mit Ihrem Einsatz leisteten Sie einen wertvollen Beitrag für das soziale Miteinander sowie die lebendige Gestaltung und Weiterentwicklung unserer Stadtgesellschaft.

Für welches Engagement, diese elf Menschen ausgezeichnet wurden, erfahren Sie in unserem digitalen Neujahrsempfang.