Sie sind hier: Start / Leben in Eppelheim / Rund um die Familie

Rund um die Familie

Spielende Kinder im Stadtpark

Eppelheim ist eine familien- und kinderfreundliche Kommune. Hier fühlen sich Menschen jeden Alters wohl.
 

Die Stadt bietet jungen Familien und insbesondere deren Kindern alles, was gefragt ist. Vom umfassenden Betreuungsangebot für Kinder im Krippen- und Kindergartenalter über sämtliche Schularten bis zu einer breit gefächerten Vereinslandschaft mit entsprechendem Angebot an sportlichen und sonstigen Freizeitaktivitäten.

 

Umbau der katholischen Kindertagesstätte St. Luitgard
Umbau der katholischen Kindertagesstätte St. Luitgard

Stichwort: Betreuung
Um Eltern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern, hat Eppelheim in den zurückliegenden Jahren die Zahl der Plätze in Krippen und Kindergärten systematisch ausgebaut. Insgesamt weist Eppelheim z.Zt. sieben Kindertageseinrichtungen auf, die alle - ob von der Stadt oder den Kirchengemeinden betrieben - durch städtische Fördermittel und unter Ausschöpfung aller verfügbaren Bundes- und Landeszuschüsse auf dem neuesten Stand gehalten und ggf. erweitert werden.

Eine Babysitterbörse in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Familie Heidelberg rundet das Angebot an junge Eltern ab, die ihren Nachwuchs kurzzeitig unterbringen möchten oder müssen.

Außenansicht Jugendhaus Altes Wasserwerk
Jugendhaus Altes Wasserwerk

Eppelheim arbeitet bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen seit vielen Jahren sehr vertrauensvoll und effektiv mit dem Verein Postillion e.V. zusammen. Der Verein betreibt unter anderem die Kernzeitbetreuung an den Grundschulen, Schülerhorte, eine Kindertagesstätte und den Jugendtreff Altes Wasserwerk. Außerdem leistet er die Schulsozialarbeit. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen Postillion e.V. und der Stadt entstand ein Schüler-Austauschprogramm mit Eppelheims französischen Partnerstadt Dammarie-le-Lys. Dadurch wurden Jugendarbeit und die Städtepartnerschaft direkt miteinander verzahnt, was in der Region einzigartig ist.

Stichwort: Schulen
Schon seit Jahrzehnten sind in Eppelheim alle Schultypen vertreten. Die Stadt unterstützt als Schulträger alle Bemühungen der Schulleiter, an ihrer jeweiligen Schule ein zeitgemäßes, attraktives Lernangebot zu machen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Friedrich-Ebert-Grund- und Werkrealschule, die vor kurzem die Genehmigung zur Umwandlung in eine Gemeinschaftsschule erhielt. Beide Eppelheimer Grundschulen sollen mittel- bis langfristig zu Ganztagesgrundschulen aufgewertet werden. Ein Schul- und Freizeitzentrum zur Ergänzung des bestehenden Schulzentrums im Süden der Stadt ist in Planung.

Schüler der Ebert-Grundschule mit den ersten Äpfeln aus dem Schulobstprogramm

Dank der Sanierung aller Schulen im Rahmen eines Projekts in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) erfüllen seit 2011 alle Eppelheimer Schulgebäude modernste Standards im Hinblick auf Ausstattung und Energieeffizienz. Die Stadt Eppelheim gehörte innerhalb Baden-Württembergs zu den Pionieren bei der Umsetzung einer Schulsanierung in dieser Form. Auch bei den Lerninhalten scheut Eppelheim nicht davor zurück, neue Wege zu gehen und gehörte zu den ersten Kommunen, die seit dem Frühjahr 2013 Tablet-PCs in den Grundschulunterricht einbeziehen ("Paducation"). Beim Schulobstprojekt der EU nahm Eppelheim ebenfalls eine Vorreiterrolle ein und bietet seit fünf Jahren mindestens einmal pro Woche allen Schülern kostenlos Obst und Gemüse als Beitrag zu gesunder Ernährung an.

Stichwort: Freizeitgestaltung
Die Stadt unterstützt die Aktivitäten der Vereine politisch und finanziell, damit diese Kindern und Erwachsenen attraktive Freizeitangebote machen können. Der Bau des CapriSonne Sport Centers war die vorläufig letzte größere Investition in dieser Hinsicht. 

Zum bestehenden Freizeitangebot gehören auch  

- viele Spielplätze für alle Altersgruppen, verteilt über das ganze Stadtgebiet,
- eine Skater- und BMX–Bahn zwischen Schulzentrum und Capri-Sonne-Sportcenter
- kleine Bewegungstationen in der ganzen Stadt. 
- Stadtpark mit Spielplatz und Picknickfläche
- eine großzügige, gut ausgestattete Stadtbücherei und das Bücherregal neben dem Wasserturm
- ein attraktives Ferienprogramm, mit dem es Kindern, die nicht verreisen, garantiert nicht langweilig wird...

...und vieles mehr.    

Stadtpark und Spielplatz mit Fahnen der Partnerländer
Stadtpark mit Spielplatz und Picknickwiese


Stichwort: Wohnen
Bei der Ausweisung neuer Wohngebiete stößt Eppelheim nach der Erschließung des Neubaugebiets Lisgewann an seine Grenzen. Aber durch die Umwidmung ehemaliger Gewerbeflächen, beispielsweise am Schläuchenweg, hat Eppelheim diese Beschränkung kreativ überwunden und kann jungen Familien so bezahlbaren Wohnraum bieten.
 
...und mehr:
Abgerundet wird das Angebot für Familien durch zusätzliche Angebote, beispielsweise Initiativen für die Sicherheit in Form von Stadtplänen mit Empfehlungen für sichere Schulwege (in den Schulsekretariaten erhältlich). An beiden Grundschulen wird derzeit mit den Eltern auch die Einführung eines "laufenden Schulbusses" vorbereitet.
Der Sicherheit von Kindern dienen auch die von der Stadt geförderten Kinder-Schwimmkurse für Nichtschwimmer in den Schulferien.
Ein weiteres wichtiges Hilfsangebot direkt vor Ort ist auch die Psychologische Erziehungsberatungstelle im Konrad-Adenauer-Ring.