Sie sind hier: Start / Rathaus / Aktuelles

Erste-Hilfe-Station für das Fahrrad auch in Eppelheim

Wer sein Rad liebt, der schiebt“, doch das muss nicht mehr sein. Dank einer Spende von Stadtrat Jürgen Geschwill hat die Stadt Eppelheim eine Radservicestation bekommen, die das nötige Werkzeug für eine schnelle Reparatur bereitstellt.

Bürgermeisterin Patricia Rebmann weihte gemeinsam mit dem Spender und Vertretern des Gemeinderates die Radservicestation ein. Das Stadtoberhaupt freute sich über die großzügige Spende, die nicht nur einzelnen zu Gute kommt, sondern jedem von Nutzen ist: „Ich bin dankbar, dass es Menschen gibt, die einen Blick auf Eppelheim haben und denen das Wohl der Bürger am Herzen liegt.“

Jürgen Geschwill kam die Idee für eine Radservicestation in Eppelheim, als er selbst als Radfahrer beim Radaktionstag der Stadt Leimen unterwegs war. Vor Ort trat er mit der Tourismusbeauftragten Beate Otto vom Rhein-Neckar-Kreis in Kontakt, ob solch eine Station auch für Eppelheim machbar wäre. Die Kosten für die Spende teilten sich der Spender und der Rhein-Neckar-Kreis als Kooperationspartner der „Initiative Radkultur“ des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. Die Finanzierung sowie die Standortfrage erfolgte in Zusammenarbeit mit Christoph Horsch von der Stadtverwaltung Eppelheim und Beate Otto vom Rhein-Neckar-Kreis.

Die Radservicestation befindet sich an der Kreuzung zwischen dem Radweg „Kurpfalz-Route“ und der Leonie-Wild-Straße in Eppelheim in Richtung Heidelberg-Pfaffengrund an der Brückenauffahrt.
Die Pflege und Wartung übernimmt zukünftig die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Radservicestation ist kostenfrei und zu jeder Zeit einsatzbereit. Die Servicestation stellt eine Luftpumpe mit verschiedenen Ventilaufsätzen, Werkzeug und eine Halterung für das Fahrrad bei kleineren Reparaturen bereit. Weiter Standorte der Stationen im Rhein-Neckar-Kreis sind unter www.deinefreizeit.com/freizeit/serviceangebote/radservicestationen zu finden.

(Erstellt am 23. November 2018)