Sie sind hier: Start / Rathaus / Aktuelles

Informationen zur Inbetriebnahme der Straßenbahnlinie 22 und der Parksituation in der Hauptstraße

Der Brückenneubau mit allen Teilbaustellen kommt dem Ende näher. Es dauert nicht mehr lange bis die Straßenbahn wieder durch Eppelheim fahren kann.

Im Moment finden folgende Bauarbeiten an der Brücke und im anschließenden Teil der Hauptstraße parallel statt: Anbringung der Geländer an der Brücke, Landschaftsbau, Asphalt- und Pflasterarbeiten, Anbringung der Oberleitung und Kanalarbeiten in der Brückenstraße.

Vor den Umbaumaßnahmen galt in der gesamten Hauptstraße ein eingeschränktes Haltverbot für PKWs.

Während der Umbaumaßnahmen wurden gegenüber dem Wasserturmplatz sechs Parkplätze als Kurzzeitparkzone eingerichtet. Dies wurde möglich, da die technische Aufsichtsbehörde dem Individualverkehr während der Bauzeit gestattete den besonderen Gleiskörper als Fahrbahn zu nutzen. Diese Zwischenlösung wurde von der RNV und der technischen Aufsichtsbehörde allerdings nur für die Zeit der Baumaßnahmen geduldet und entfällt nach deren Beendigung. Danach ist das Befahren des besonderen Gleiskörpers wie in der Zeit vor den Baumaßnahmen verboten.

Die Straßenverkehrsordnung sieht vor, dass bei Begegnungsverkehr und einer der Hauptstraße entsprechenden Verkehrsstärke eine Fahrbahnbreite zwischen 7,50 Metern und 5,50 Meter eingehalten werden muss. Bei einem parkenden Auto verringert sich die vorhandene Restfahrbahnbreite für den Verkehr entscheidend. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens, darunter auch Schwerlastverkehr sowie die Straßenbahn im Gegenverkehr, würden Parkplätze auf der Fahrbahn die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer sowie den fließenden Verkehr stark beeinträchtigen. Die Eppelheimer Hauptstraße ist für Parkmöglichkeiten also grundsätzlich zu eng, das Unfallrisiko würde sich vor allem für die schwächeren Verkehrsteilnehmer, unverantwortlich erhöhen. Dies wurde von der Verkehrsbehörde Eppelheim zusammen mit der Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums Mannheim vor Ort entsprechend geprüft. Folglich können die Kurzeitparkplätze aufgrund der Sicherheit und Ordnung sowie der Leichtigkeit des Verkehrs nicht eingerichtet werden.

In der KW 47 sind Test- und Probefahrten der Straßenbahn geplant. In dieser Zeit können sich alle Verkehrsteilnehmer wieder an die Straßenbahn gewöhnen. Ab dem 9. Dezember 2018 wird die Straßenbahn ihren Regelbetrieb wieder aufnehmen. Mit Beginn der Testfahrten darf der besondere Gleiskörper nicht mehr befahren werden. Dadurch fallen die sechs temporären Parkplätze vor den Geschäften auf Grund der Straßenenge weg. Während der Testphase gilt das eingeschränkte Haltverbot auf der Hauptstraße. Zukünftig werden Falschparker, die dieses Haltverbot missachten, gebührenpflichtig verwarnt.

Die Stadtverwaltung möchte die Hauptstraße auch nach Beendigung der Baumaßnahmen beleben und die Geschäfte unterstützen. Aktuell sucht die Verwaltung nach alternativen Parkmöglichkeiten für Kurzparker.
Bürgermeisterin Patricia Rebmann überprüft alle Möglichkeiten, diese sind durch die gesetzlichen Vorgaben sehr stark begrenzt. Die Verkehrsbehörde steht hier auch im engen Austausch mit der RNV.

Sie haben Ideen, Vorschläge oder Anregungen für die Verkehrssituation in der Hauptstraße? Teilen Sie uns diese gerne unter l.geffers@eppelheim.de mit.

(Erstellt am 07. November 2018)