Sie sind hier: Start / Wirtschaft

Wirtschaft

Gewerbestruktur

Eppelheims größter Arbeitgeber und Gewerbesteuerzahler ist die Firmengruppe der Rudolf-Wild-Werke, heute eher bekannt als WILD Flavors, die hier begründet wurde und nach wie vor ihren Stammsitz hat. Das Unternehmen von Weltruf entwickelt und produziert Grundstoffe für die Nahrungs- und Getränkeindustrie einschließlich der zugehörigen Abfülltechnik. Das bekannteste Produkt, der CapriSonne-Trinkbeutel, hat von Eppelheim aus seinen Siegeszug rund um den Globus angetreten. Der Firmengründer Rudolf Wild hat sich, gemeinsam mit seiner Frau Leonie, auch um das kulturelle Leben der Stadt in vielfältiger Weise verdient gemacht und beide wurden daher mit der Ehrenbürgerschaft gewürdigt.

Das neue Hochregallager der Wild Werke entsteht

Neben dem Großunternehmen im Eppelheimer Süden mit seinen rund 1.400 Beschäftigten gibt es eine gesunde Mischung aus vielen Mittel- und Kleinbetrieben, die sich überwiegend im nördlichen Gewerbegebiet angesiedelt haben. Von der Metallverabeitung bis zum Bauunternehmen, von der Großmetzgerei zum Computerhandel ist neben zahlreichen traditionellen Handwerksbetrieben alles dabei. Organisiert sind viele der selbständigen Geschäftsleute, Händler und Handwerker im Bund der Selbständigen BdS.

Die Attraktivität von Eppelheim als Wohngemeinde und die Nähe der Hochschulstädte Heidelberg und Mannheim/Ludwigshafen sorgt dafür, dass qualifizierte Fachkräfte aller Art in ausreichender Zahl vor Ort verfügbar sind.

Am Stadtrand behaupten sich bis heute mehrere landwirtschaftliche Betriebe, die es verstanden haben, durch eine Anpassung ihres Angebots auf die Veränderungen der Märkte zu reagieren. So wurde beispielsweise der schwindende Tabakanbau durch die Einrichtung von Pferdeställen, Reitanlagen, Gastronomie oder Landhotels ausgeglichen.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Eppelheim liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe des Autobahnkreuzes Heidelberg an der A5 zwischen Heidelberg und Schwetzingen und verfügt über zwei Autobahnanschlüsse. Dadurch sind beide Gewerbegebiete, im Süden wie im Norden der Stadt, von der Autobahn aus ohne Durchqueren der Stadtmitte leicht zu erreichen.
Der Flughafen Frankfurt am Main ist innerhalb von 45 Minuten, der City-Airport Mannheim ist in 20 Minuten zu erreichen.

Straßenbahn vor dem Rathaus

Anschluss an das Bahnnetz besteht über den Heidelberger Hauptbahnhof, der mit PKW oder Straßenbahn in 15 Minuten erreicht wird.  Der nächste S-Bahn-Halt befindet sich am Bahnhof Heidelberg-Wieblingen/Pfaffengrund, der mit PKW in 5 Minuten, mit dem Fahrrad in 15 Minuten erreicht wird. 
Eppelheim liegt im Tarifgebiet des Verkehrsverbundes Rhein Neckar (VRN), der die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar hervorragend vernetzt. Im Zehn-Minuten-Takt bestehen nach Heidelberg mit der Straßenbahn (Linie 22) und nach Schwetzingen mit dem Bus (Linie 713) Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Dank der Lage im Herzen der Kurpfalz - und der Metropolregion Rhein-Neckar - erreichen Bürger wie Besucher Eppelheims in kürzester Zeit die umliegenden Städte Heidelberg, Schwetzingen oder Mannheim. Die bestens ausgebaute Verkehrsinfrastruktur einschließlich des attraktiven öffentlichen Nahverkehrs verbindet Eppelheim mit allen reizvollen Ausflugszielen in Pfalz, Odenwald, Kraichgau und im nördlichen Schwarzwald, und selbst Frankreich ist näher als mancher vielleicht denkt.