Sie sind hier: Start / Wirtschaft / Region

Die Metropolregion Rhein Neckar

Der Rhein- Neckar Kreis

Der Rhein-Neckar-Kreis besteht aus den ehemaligen Landkreisen Heidelberg, Mannheim und (größtenteils) Sinsheim. Seinen Namen erhielt er aufgrund der beiden Flüsse, die für die Region charakteristisch sind. Er erstreckt sich auf einer Fläche von 1.062 km². Höchster Punkt ist die Stiefelhöhe bei Heiligkreuzsteinach (583 m über NN); niedrigster Punkt ist die Neckarplatte bei Ilvesheim (92 m über NN). Mit einer Einwohnerzahl von fast 532.000 ist der Rhein-Neckar-Kreis der einwohnerstärkste Landkreis in Baden-Württemberg.
Am Schnittpunkt der Bundesautobahnen 5 und 6, mit Anschlüssen an S-Bahn, ICE, Intercity und Interregio besitzt der Rhein-Neckar-Kreis eine hervorragende Infrastruktur für die Menschen, die hier leben und arbeiten. Zu einem Drittel steht er unter Natur- und Landschaftsschutz. Reizvolle Erholungsgebiete an der Badischen Bergstraße, im Kraichgau und im Odenwald, der Rheinebene und dem romantischen Neckartal finden sich ebenso wie bedeutende Industrien. Zwischen Rhein und Bergstraße können aufgrund des milden Klimas zahlreiche Sonderkulturen wie Gemüse,  Spargel, Tabe und Hopfen angebaut werden. Interessante Sehenswürdigkeiten machen den Rhein-Neckar-Kreis zu einem touristischen Geheimtipp. Burgen, Schlösser, Klöster, historische Dörfer und andere Attraktionen finden sich im Herzen der Kurpfalz.

Die Region Rhein-Neckar gehört zu den bedeutendsten Wirtschaftsstandorten Deutschlands. Zehn der 100 größten deutschen Unternehmen, darunter eine Reihe von Weltmarktführern, haben hier ihren Sitz. die Wissenschafts- und Forschungslandschaft der Region ist mit ihren Aushängeschildern Life Sciences und Biotechnologie ebenso herausragend. Die Region kann auf zwölf Nobelpreisträger, die älteste Universität Deutschlands und auf eine lange Tradition an exzellenter Forschungsarbeit verweisen, die heute an 22 Hochschulen und einer Vielzahl von außeruniversitären Einrichtungen fortgeschrieben wird.

Im April 2005 wurde die Region durch die Ministerkonferenz für Raumordnung zur Metropolregion erklärt. Damit wurde ihre Rolle als Knotenpunkt internationaler Verkehrs-, Handels- und Informationsströme und ihre supranationale Steuerungs-, Kontroll- und Dienstleistungsfunktion unterstrichen. Durch diese Erklärung ist das Rhein-Neckar-Dreieck in die Spitzenliga der Regionen aufgestiegen.