Sie sind hier: Start / Leben in Eppelheim / Projekt: Eppelheim gemeinsam gestalten

Auf Augenhöhe miteinander reden, um Eppelheim gemeinsam zu gestalten

Eppelheim ist eine von 23 Modellkommunen in Baden-Württemberg, die sich am Projekt „Integration durch bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“ beteiligen.
Ein Blick auf das gute Zusammenleben zu werfen und zu schauen, was sollte gestärkt, was sollte ausgebaut werden, ist das Ziel des Landesprogramms "Prozessbegleitung für Kommunen – Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft", für das die Stadt Eppelheim Gelder des Landes BW bewilligt bekommen hat.

Wo sind sie geboren? Diese Frage wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Prozessbegleitgruppe nach der Begrüßung durch die Bürgermeisterin und die Moderatoren gestellt.

Vielfältig waren die Antworten. Entsprachen aber noch lange nicht der Vielfalt, die Eppelheim zu bieten hat. Die lebendige Stadt im Herzen der Kurpfalz ist der Wohn- und Lebensort für Bürger und Bürgerinnen aus 120 Ländern.

Das Ziel des Projektes ist es, vor Ort eine Beteiligungs- und Engagementkultur zu entwickeln, die alle Bevölkerungsgruppen einschließt, mit und ohne Migrationshintergrund. Gemeinsam möchte man erarbeiten, welche Ziele erreicht werden sollen, und was dafür nötig ist. Angesprochen sind dabei Zugezogene und Alteingesessene, Wirtschaft, Vereine, Ehrenamtliche, Politik und Verwaltung. Denn Integration geht nur gemeinsam.

Durch die Bürgerbeteiligung sollen die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger erfasst und ihre Erfahrungen und Ideen genutzt werden.