Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Bäume für die Aktion „Prima Stadtklima“

Marc Böhmann, Gerd Wöhrle, Bürgermeisterin Patricia Rebmann und Benedikt Seelbach (v. l.) begutachten den noch jungen Boikenapfel. Foto: Stadt Eppelheim

Die Aktion „Prima Stadtklima“ hat drei weitere Neuzugänge zu verzeichnen. Marc Böhmann spendete im Rahmen der Aktion drei Obstbäume, die vor kurzem in der Birkigstraße gepflanzt wurden. Bei allen drei Obstbäumen handelt es sich um traditionelle
Obstsorten wie den Boikenapfel, die Metzer Bratbirne und den Kleinen Fleiner.

Marc Böhmann ist froh, etwas zu dieser tollen Aktion beitragen zu können, die einen wichtigen Beitrag zu Natur- und Umweltschutz leistet und gleichzeitig das Stadtbild verschönert. Bürgermeisterin Patricia Rebmann und Gerd Wöhrle, die diese Aktion im Herbst letzten Jahres gemeinsam ins Leben riefen, freuten sich über die gute Resonanz aus der Bevölkerung. Als Auftakt dafür hatten die beiden schon den Schweizer Orangenapfel im Durchgang zwischen dem Schulhof der Theodor-Heuss-Schule und der Rudolf-Wild-Halle gepflanzt.
Die Aktion „Prima Stadtklima“ soll alle Eppelheimerinnen und Eppelheimer dazu anregen, ebenfalls einen Baum auf ihrem Grundstück zu pflanzen und für mehr Grün in unserer Stadt zu sorgen. Die ersten 25 Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner, die sich mit
einem Bild ihres gepflanzten Bäumchens bei der Stadt meldeten, bekamen einen Zuschuss über 25€. Bisher hat die Aktion etwa 50 Neupflanzungen hervorgebracht.

Darüber hinaus gibt es für alle Interessierten unterstützende Beratung bei der Auswahl des Baumes, Pflanzung und Pflege von Benedikt Seelbach vom Amt für Bauverwaltung, Klima- und Naturschutz. Für diejenigen, die etwas für die Umwelt tun möchten, aber keine eigene Pflanzmöglichkeit haben, gibt es die Alternative in den Naturschutzfonds der Stadt zu spenden.

Weitere Informationen zu der Aktion „Prima Stadtklima“ gibt es bei Benedikt Seelbach, Telefon 06221/794-603 oder E-Mail: b.seelbach@eppelheim.de