Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Blutspender werden geehrt

Die Geehrten mit Bürgermeisterin Patricia Rebmann (2. v. r.) und dem DRK-Vorsitzenden Helmut Dörr (r.).Foto: Stadt Eppelheim

„Des Menschen Leben lebt im Blut.“ Mit diesem Goethe-Zitat begann der DRK-Vorsitzende Helmut Dörr seine Rede bei der Feierstunde, bei der verdiente Blutspenderinnen und Blutspender in Anwesenheit von Bürgermeisterin Patricia Rebmann, von Stadträtinnen und Stadträten geehrt wurden. Alle Blutspender und Blutspenderinnen seien potenzielle Lebensretter. Die Bereitschaft, sein eigenes Lebenselixier herzugeben, verdiene höchste Anerkennung, meinte Dörr weiter. „Zu
Recht findet deshalb auch in unserer Stadt diese Ehrung statt.“ Auch Patricia Rebmann dankte. In der Rede diesen Bürgerinnen und Bürgern. Es mache keinen Unterschied, ob sie in den vergangenen Jahren zum ersten Mal Blut gespendet hätten „oder ob sie, wie Sie heute, regelmäßig Blut spenden. Ohne Sie könnte unsere medizinische Versorgung nicht aufrechterhalten werden.“ Jetzt schon vormerken: Die nächste Blutspende in Eppelheim findet am 12. Dezember 2022 statt.

Die anwesenden Geehrten:

Für 2 x 75 Blutspenden wurde geehrt (mit Budjan-Korb und Blumen): Silke Rühle
50 Blutspenden (Budjan-Korb): Sabrina Hahn und Erik Rühle
25 Blutspenden (Budjan-Korb): Timo Albuszies
10 Blutspenden (Sekt): Melanie Baumhögger, Frank Bayerlein,
Annette Christiansen, Franziska Ehrhard und Bernhard Schönrock