Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Bodenaustausch im Grünstreifen in der Schulstraße

Vor wenigen Tagen erfolgte der Bodenaustausch im Grünstreifen an der Schulstraße. Foto: Stadt Eppelheim

Genau im Zeitplan liegen die Bodenarbeiten in dem Grünstreifen zwischen dem Gebäude der Theodor-Heuss-Schule und dem Gehweg in der Schulstraße. Nachdem die Mitarbeiter des Bauhofs vor rund fünf Wochen die Fläche einmal komplett abgeräumt, von Brombeersträuchern und anderen Gewächsen wie Hartriegel oder Essigbaum befreit hatten (wir berichteten), erfolgte vor wenigen Tagen der Bodenaustausch. So wird gewährleistet, dass sich ungewollte Vegetation über einen langen Zeitraum fernhält.
Bis zur Neubepflanzung im Oktober werden aufkommende Beikräuter entfernt, sodass bei der Einsaat optimale Bedingungen herrschen. Die Felsenbirne, die bis vor Kurzem dort stand, hat ihren neuen Platz bereits auf dem Friedhof gefunden.

Im vorderen Bereich des Grünstreifens in der Schulstraße werden im Herbst dann niedrige Bodendecker eingepflanzt, damit der Gehweg frei bleibt. Sie blühen bunt und sind pflegeleicht. Außerdem punkten sie neben einem schönen Aussehen mit Insektenfreundlichkeit. Über diese positiven Eigenschaften verfügt auch der wärmeliebende Saum, der dahinter wachsen und gedeihen wird und ganzjährig stehenbleibt. Er muss nur einmal im Jahr mit insektenfreundlichem Gerät gemäht werden.

Dann kann sich auch endlich wieder der künstlich angelegte Bachlauf, der sich im Optimalfall über Regenwasser speist, erholen und zu weit mehr als nur zu einem optischen Anziehungspunkt werden: zum sinnstiftenden Element für das ökologische Gleichgewicht. Denn jedes Gewässer trägt zu einem besseren Klima im Stadtgebiet bei.