Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Hemshofschachtel spielt „Ä schwere Geburt“

Die Mundartkomödie wird am 22. Mai in der Rudolf-Wild-Halle in Eppelheim gezeigt

Bei der Mundartkomödie „Ä schwere Geburt“ wirken unter anderem Salah Almosly mit und die Gründerin der Hemshofschachtel, Marie-Louise Mott. Foto: Alex Weiss

Die „Hemshofschachtel“ aus Ludwigshafen zeigt am Sonntag, 22. Mai 2022, um 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr) die Mundartkomödie „Ä schwere Geburt“ in der Eppelheimer Rudolf-Wild-Halle. Ursprünglich sollte das Stück „Liebe, Frust und Schwiegermütter“ gezeigt werden. Doch weil eine Schauspielerin ausfällt, musste das beliebte Ensemble aus Ludwigshafen umplanen. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

In der Familie Hauptmann läuft nach außen hin alles recht gut. Hannes Hauptmann arbeitet erfolgreich als Produktdesigner in der Scherzartikelfirma „Firlefanz“. Seine Tochter Lena steht vor einem hervorragenden Abiturabschluss und erwartet danach eine Zusage für ein Stipendium in München. Nur Isabella Hauptmann fühlt sich als Hausfrau und Mutter unterfordert. Sie befürchtet eine eintretende Leere nach dem Weggang ihrer Tochter und entwickelt plötzlich einen unkonventionellen Wunsch. Sie möchte noch einmal ein Kind, obwohl gesellschaftlich und biologisch große Hindernisse gegen diese späte Mutterschaft sprechen. Da kommt der allem Neuen aufgeschlossenen Oma Sofie ein ganz spezieller Einfall. Seien Sie Pate bei dieser schweren Geburt.

Karten zum Preis 23 Euro (ermäßigt 21 Euro) oder 19 Euro (ermäßigt 18 Euro) gibt es im Vorverkauf immer mittwochs zwischen 15 und 17 Uhr im Foyer der Rudolf-Wild-Halle in Eppelheim oder telefonisch unter der Nummer 06221/794-402. Des Weiteren kann man Karten online bestellen unter: reservix.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.