Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Online-Information zum Bahnprojekt Mannheim – Karlsruhe 

Trassenführung kann auch an Eppelheim vorbeiführen

Für das Bahnprojekt Mannheim – Karlsruhe werden erste Weichen gestellt. Foto: Pixabay

Am Montag, 17. Januar 2022, informiert die DB Netz AG im Rahmen einer Online-Veranstaltung zum Bahnprojekt Mannheim – Karlsruhe. Beginn ist um 18 Uhr. Für die Eppelheimer Bürgerinnen und Bürger ist der Informationsabend interessant, weil die Trassenführung noch nicht feststeht. Eine von mehreren Möglichkeiten sieht vor, dass ein Teil des Schienennetzes auf Plankstadter Gemarkung verlegt wird. Die für diesen Fall geplante Streckenführung würde dann wohnortnah zwischen Eppelheim und Plankstadt verlaufen und unter anderem einen Schulweg zerschneiden.

Bis die Entscheidung gefallen ist und die Bauarbeiten beginnen können, wird der Planungsprozess zwar noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Doch das Beispiel von Stuttgart 21 hat gezeigt, wie wichtig ein frühzeitiger Kenntnisstand der Bevölkerung zu Beginn der Planungen sein kann.
Die Teilnahme am Online-Infoabend ist allen interessierten Personen ohne vorherige Anmeldung möglich. Themen der Veranstaltung sind Hintergrund und Bedeutung des Projekts, Vorgehen bei der Planung, aktueller Planungsstand, im Dialog mit der Region, Fragen und Anmerkungen. Der Zugangslink wird am Tag der Veranstaltung auf dieser Seite zu finden sein: https://www.mannheim-karlsruhe.de/oeffentliche-veranstaltungen

Über das Bahnprojekt Mannheim – Karlsruhe:

Mannheim und Karlsruhe sind wichtige Knotenpunkte des europäischen Personen- und Güterverkehrs. Der Abschnitt gehört zum sogenannten Mittelrhein-Korridor, auf dem Konsum- und Industriegüter zwischen den Regionen und den Hochseehäfen Rotterdam und Genua transportiert werden. Doch das Schienennetz zwischen beiden Städten ist am Limit. Das Bahnprojekt soll die Situation verbessern. 
Die Planungen umfassen den durchgehenden Raum von Mannheim-Waldhof im Norden über die gesamte Rheinebene bis nach Karlsruhe im Süden. Der genaue Verlauf der Bahnstrecke steht noch nicht fest. Sowohl ein Ausbau der Bestandsstrecken als auch eine Neubaustrecke – unter anderem bei Eppelheim – ist in bestimmten Abschnitten denkbar. Über die Streckenführung wird in einem Planungsverfahren entschieden.
Bei jeder möglichen Variante einer Streckenführung gibt es verschiedene Vor- und Nachteile, die die Interessen der Bevölkerung unterschiedlich berühren. Deshalb betont die DB Netz AG, dass sie die Öffentlichkeit in den Prozess der Trassenfindung von Anfang an einbeziehen möchte.  Der genaue Prozess der Trassenfindung erfolgt im transparenten Dialog mit der Region. Eine Präferenzvariante für einen Streckenneubau oder Streckenausbau kann erst dann ausgewählt werden, wenn die möglichen Lösungen für die gesamte Verbindung zwischen Mannheim und Karlsruhe im Rahmen der Planung der DB Netz AG untersucht worden sind.

Weitere Informationen zu dem Bahnprojekt Mannheim – Karlsruhe gibt es unter https://www.mannheim-karlsruhe.de/. Dort sind auch die möglichen Trassenführungen aufgezeigt.