Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Ostergrüße aus den Partnerstädten

Ostergrüße aus Vértesasca in Form von Osterhasen aus Lebkuchen (Foto: Stadt Eppelheim)

Am Sonntag, den 25. April 2021, ist der Tag der Partnerstädte. Diesen Tag möchte Bürgermeisterin Patricia Rebmann zum Anlass nehmen, um zu zeigen, dass Eppelheim trotz Pandemie in engem Kontakt mit den Partnerstädten Dammarie-lès-Lys (Frankreich) und Wilthen (Sachsen) sowie mit den in Freundschaft verbundenen Städten Montebelluna (Italien) und Vértesacsa (Ungarn) steht.

Als Ostergruß verschickte Patrica Rebmann das Jubiläumsbackbuch mit den Lieblingssüßspeisen der Eppelheimerinnen und Eppelheimer an die Partnerstädte. Sie setzte damit ein Zeichen dafür, dass der Stadt auch ohne physische Präsenzveranstaltungen der freundschaftliche Austausch sehr viel bedeutet.

Von allen Vertretern der Partnerstädte bekam das Stadtoberhaupt liebenswürdige Dankesbriefe und beste Grüße an die Bürgerschaft in Eppelheim.

Ein besonders süßes Dankeschön kam von Helga Blaumann, der Vorsitzenden der Tanzgruppe aus Vértesasca. Sie schickte süße Grüße in Form von Osterhasen aus Lebkuchen. Diese schöne Geste wollte Bürgermeisterin Patricia Rebmann Ihnen nicht vorenthalten: „Auch wenn gerade keine Veranstaltungen stattfinden können, so bleibt der enge Kontakt zwischen unseren Partnerstädten und Freunden bestehen und ist in Zeiten der Pandemie ein Symbol für die Hoffnung auf ein freudiges Wiedersehen.“