Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Stadtverwaltung Eppelheim im reduzierten Betrieb

Vorerst keine offenen Sprechzeiten mehr im Rathaus Eppelheim - Was sich von kommender Woche an (KW 47) bei der Stadtverwaltung ändert

Foto: Stadt Eppelheim

Die beunruhigenden Corona-Zahlen und die damit verbundene Ausrufung der Alarmstufe in Baden-Württemberg machen es leider wieder notwendig: Ab der kommenden Woche (KW 47) wird es bis auf Weiteres keine offenen Sprechzeiten mehr im Rathaus geben (bisher dienstags von 8.30 bis 12 Uhr und mittwochs von 14 bis 18 Uhr). Termine sind dann nur noch nach vorheriger Vereinbarung mit den Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern möglich.
Auf die Gesuche der Bürgerinnen und Bürger hat diese Maßnahme, die zum Schutz der Bevölkerung und des Personals dient, aber keine negativen Auswirkungen. Wichtig ist nur, dass nach Möglichkeit jedes Anliegen im Vorfeld telefonisch abgeklärt wird.

Im Bürgeramt ändert sich nichts
Für alle zeitintensiven Angelegenheiten des Bürgeramts (beispielsweise Antragstellung von Ausweisen und Reisepässen oder alle Aufgaben rund ums Einwohnermeldewesen) ist – wie bisher – eine Online-Terminbuchung auf der Homepage der Stadt Eppelheim erforderlich. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner haben ihre Büros im Rathaus.
Alle anderen Leistungen des Bürgeramtes können auch weiterhin ohne vorherige Terminvereinbarung zu den üblichen Öffnungszeiten (montags, dienstags, donnerstags und freitags 8.30 bis 12 Uhr, dienstags von 14 bis 16 Uhr und mittwochs von 14 bis 18 Uhr) im Container beim Feuerwehrhaus erledigt werden (unter anderem Abholung von Pässen und Ausweisen, die Beantragung für ein Führungszeugnis oder die Abgabe eines Führerscheinantrags).

Das gilt es in der Stadtbibliothek zu beachten
Beim Besuch der Stadtbibliothek Eppelheim und der dort stattfindenden Veranstaltungen gilt laut der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ab sofort die 2G-Regel. Gäste müssen eine medizinische Maske tragen (auch während der Veranstaltung), sich im Eingangsbereich die Hände desinfizieren und als Erstes zur Theke kommen und sich registrieren.
Entsprechende Bescheinigungen oder Impfnachweise müssen die Besucherinnen und Besucher an der Theke in der Bibliothek vorzeigen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, den „Click & Collect“-Service in Anspruch zu nehmen. Dabei erfolgt die Abholung der per E-Mail vorbestellten Medien kontaktlos über den Eingangsbereich der Bibliothek.

Und hier noch die wichtigsten Telefonnummern der Stadtverwaltung