Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Saisonausklang des Projekts „Mittendrin im Schwimmverein“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Special Olympics stellten sich gemeinsam mit Bürgermeisterin Patricia Rebmann zum Saisonabschlussbild. Foto: Stadt Eppelheim

Mit einer tollen Veranstaltung ließen die Verantwortlichen um Thomas Kreuzer die Saison des Projekts „Mittendrin im Schwimmverein“ in der Pizzeria im Schwimmbad-Gebäude ausklingen.
Das Projekt „Mittendrin im Schwimmverein“ entstand durch die Kooperation der beiden Vereine Pro Down Heidelberg und SG Poseidon Eppelheim. Es ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit Handicap, schwimmen zu lernen und das soziale Miteinander im Schwimmverein mitzugestalten. Von Wassergewöhnung bis hin zum Wettkampfschwimmen bietet „Mittendrin im Schwimmverein“ vielseitige Trainingsmöglichkeiten an. So hat beispielsweise ein Schwimmteam des Kooperationsprojekts, bestehend aus Sportlerinnen und Sportlern mit und ohne Handicap, an den Special Olympics Deutschland in Berlin und den Special Olympics Baden-Württemberg in Mannheim erfolgreich teilgenommen.

Eine spannende Powerpoint-Präsentation mit Eindrücken der beiden Wettkämpfe war der Mittelpunkt des Abends. Zum Abschluss gab es noch Bilder von der Ferry Porsche Challenge 2022 im Porsche-Museum Stuttgart, wo die Initiatoren Thomas Kreuzer und Steffi Kögel das Projekt „Mittendrin im Schwimmverein“ präsentierten und den dritten Platz mit nach Hause brachten.
Kreuzers Dank galt neben den Sportlerinnen und Sportlern auch den Trainerinnen Steffi Kögel und Claudia Löser-Nafe, die die Wettkampfgruppe von „Mittendrin im Schwimmverein“ betreuen, sowie an Caro Schwenn für die Unterstützung beim Trainingstag im Mai im Gisela-Mierke-Bad in Eppelheim zur Vorbereitung auf die Special Olympics. Dorthin kam auch Bürgermeisterin Patricia Rebmann, um dem Team ihre Unterstützung zuzusichern. Sie musste gleich die Aufwärmübungen mitmachen.
Viele lustige und berührende Anekdoten sowie Erinnerungen an zwei unvergessliche Wettkämpfe machten den Saisonabschluss zu einem einzigartigen Erlebnis für die aktiven Sportlerinnen und Sportler, aber auch für die Gäste, zu denen Bürgermeisterin Patricia Rebmann gehörte. Sie brachte den jungen Sportlern eine süße Anerkennung mit, um die Wertschätzung der gemeinsamen Leistung zu verdeutlichen.

Diese Athleten, Trainer und Betreuer waren in Berlin dabei:
Anna Filusch, Aylin Münch, Benjamin Schwenn, Franziska Müller, Jan Ginader, Jennifer Kurz, Johannes Klein, Julius Demuth, Lilly Eipl, Lilly Gergian, Jule Kietzmann, Lasse Kuhn, Mathis Libner, Matthias Kreuzer, Maya Fedel und Philipp Russ. Die Trainer und Betreuer: Annette Kurz, Brigitte Libner, Dorothee Kreuzer, Nadja Ginader, Steffi Kögel und Thomas Kreuzer.

Diese Athleten und Coaches waren in Mannheim dabei:
Aylin Münch, Franziska Müller, Julius Demuth, Mathis Libner, Matthias Kreuzer, Philipp Russ und Henri Hirt (Athleten); Aylin Münch, Franziska Müller, Julius Demuth, Mathis Libner, Matthias Kreuzer, Philipp Russ und Henri Hirt (Delegationsleitung und Trainer); Maya Fedel, Steffi Otterbach und Tanja Bittler (Unified Partners).