Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

„Mei Mussisch – meine Musik + dem Günda seini“

Auftakt des Kulturprogramms mit Arnim Töpel

Arnim Töpel, der Bluesdenker am Piano, kommt zum Auftakt der Spielzeit in die Rudolf-Wild-Halle. Foto: Ariane Gerke

Das Kulturteam der Stadt Eppelheim hat für die kommende Saison wieder einen abwechslungsreichen Spielplan in der Rudolf-Wild-Halle zusammengestellt, der interessante Abende und unterhaltsame Stunden verspricht. Dazu gehören vor allem Veranstaltungen, die in der Corona-Zeit ausgefallen sind und jetzt nachgeholt werden. Karten, die die Besucherinnen und Besucher bereits gekauft haben, behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.
Den Auftakt der Spielzeit 2022/2023 macht am Donnerstag, 15. September, um 20 Uhr mit Arnim Töpel ein Kind der Kurpfalz. Sein musikalisches Kabarett trägt den Titel „Mei Mussisch – meine Musik + dem Günda seini“.

„Mach doch mal Musik!“ Schon lange hört er von seinem Publikum diesen Wunsch. Nach 20 Jahre Bühnenleben ist für den Bluesdenker am Piano, geschätzt als Feingeist und Masterbabbler zugleich, die Zeit reif. Etliches hat sich über die Jahrzehnte angesammelt, schließlich hat für ihn mit Musik alles begonnen. So hören wir Musik aus seinen Anfängen als Töpel und Lieder aus seinen Soloprogrammen. Hochdeutsch in Kurpfälzer Mundart. Dabei gibt es Lieblingsstücke aus der Pop-, Rock-, Schlager- und Chansonwelt, die ihn geprägt und begleitet haben – in Töpel-typischer Spezialversion.

Das Jubiläumsprogramm ist entstanden anlässlich 20 Jahre Bühne, 30 Jahre „Hallole, isch bin‘s, de Günda“ und 60 Jahre Töpel.
Karten zum Preis 23 Euro (ermäßigt 21 Euro) sowie für 19 Euro (ermäßigt 18 Euro) gibt es im Vorverkauf immer mittwochs (ab 7. September 2022) zwischen 15 und 17 Uhr im Foyer der Rudolf-Wild-Halle in Eppelheim oder telefonisch unter der Nummer 06221/794-402. Des Weiteren kann man Karten online bestellen unter: reservix.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.