Sie sind hier: Start Aktuelle Beiträge

Villa Kunterbunt

Andrea Kautny-Strodthoff geht in den Ruhestand

Bürgermeisterin Patricia Rebmann verabschiedet Andrea Kautny-Strodthoff in den Ruhestand und wünscht ihr alles Gute. Den Wünschen schließen sich (hinten v. l.) an: Michaela Neuer (Leiterinder „Villa Kunterbunt“), Michael Seip (Hauptamtsleiter), Reinhard Röckle (Leiter des Amts für Ordnung, Bildung und Bürgerservice) und Personalrat Patrick Braun. Foto: Stadt Eppelheim

Andrea Kautny-Strodthoff hat während ihrer Tätigkeit in der „Villa Kunterbunt“ viele Generationen von kleinen Eppelheimerinnen und Eppelheimern verantwortungsvoll auf dem Weg in die Schulzeit begleitet. Nun geht sie selbst. Bürgermeisterin Patricia Rebmann verabschiedete die 61-jährige gelernte Erzieherin in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand.

Andrea Kautny-Strodthoff fing 1993 nach ihrer Elternzeit in dem damals neu gebauten Kindergarten an. In den mehr als 28 Jahren hat die Erzieherin erlebt, wie sich die Einrichtung immer auch den Bedürfnissen der Familien angepasst hat: mit mehr Gruppen, mit verlängerten Öffnungszeiten und mit einer Krippengruppe für die Jüngsten.

Vieles hat sich verändert, aber Andrea Kautny-Strodthoff gehörte in all den Jahren zum festen personellen Bestandteil des kommunalen Kindergartens. Insbesondere lagen ihr die Sprachförderung der Kinder und die Arbeit mit den Maxis, den Ältesten in der „Villa Kunterbunt“ am Herzen. Die Stadt Eppelheim wünscht Andrea Kautny-Strodthoff alles Gute für den Ruhestand.