↑ Zurück zu Kindergarten

Maxis

Maxi Quiz Teil II  klicken und raten


Camera obscura

 Die Camera obscura (lat. Camera „Gewölbe”; obscura “dunkel) ist ein dunkler Raum oder Behälter, in dem durch ein kleines Loch Licht hineinfallen kann.

 

Material:

  • ein Schuhkarton
  • eine Schere
  • Klebstoff
  • Pergamentpapier
  • ein großes Tuch

 

In den Deckel eines Schuhkartons wird ein rechteckiges Loch geschnitten und mit Pergamentpapier hinter klebt. Gegenüberliegend in den Boden ein Loch (zwei bis vier Millimeter Durchmesser) stechen. Dieses dient  als einfaches Objektiv. Wenn man sich nun ein Tuch über den Kopf legt und auf das Pergamentpapier schaut, sieht man darauf ein schwaches Bild der Dinge vor dem kleinen Loch. Diese stehen allerdings auf dem Kopf.

Die Kamera obscura ist eine Urform des Fotoapparates.

 

Tipp:

Besonders gute Bilder erhält man, wenn die Sonne scheint oder ein Gegenstand mit einer starken Lampe angestrahlt wird.

 

Viel Spaß mit deiner Kamera!


Leckeres halbiert!

Hier siehst du viele Gemüsesorten!

Welche sind es?

Zeichne sie zu Ende und male sie anschließend auch der Frucht und Gemüsesorte entsprechend aus.

 


Schneide die Formen aus und lege sie zu einem Menschen zusammen. Wenn du zufrieden bist, klebe die einzelnen Teile auf ein Blatt Papier. Male anschließend alle Dinge dazu die noch fehlen (Finger, Haare etc.).


Hallo ihr Lieben !

Heute kommt mal ein leckeres Kochrezept für Euch. Mama und Papa helfen gerne bei der Zubereitung .

Viel Spaß !

Fischstäbchen Hot Dog

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Salatgurke
  •    Salz
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Bund Dill
  • 2 EL Weißwein-Essig
  • 1 EL Zucker
  •    Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 8 (à 30 g) tiefgefrorene Fischstäbchen
  • 1 Packung (250 g) Hot Dog Brötchen
  • 4
  • EL Remoulade

Zubereitung

  1. Gurke waschen, trocken reiben und in feine Scheiben schneiden. Mit Salz würzen und 5 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und Fähnchen von den Stielen zupfen.
  2. Dill fein hacken. Essig mit Zucker und Pfeffer würzen. 1 Esslöffel Öl darunter schlagen und Dill zufügen. Gurkenwasser abgießen und mit der Vinaigrette vermengen. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und Fischstäbchen darin rundherum 5-8 Minuten braten.
  3. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Hot Dog-Brötchen längs aufschneiden. Untere Hälfte mit Gurkensalat, je 2 Fischstäbchen und 1 Esslöffel Remoulade belegen. Obere Hälfte daraufsetzen.

 

Guten Appetit!


Der schwimmende Papierfisch

 

Ein Papierfisch, der von selbst umherschwimmen kann?

Probiere es aus und du kannst sehen, wie diese kleine Zauberei funktioniert!

 

Dazu benötigst du:

 

  • Festes Tonpapier
  • Salatöl
  • Pipette
  • Schere
  • Cutter
  • Lineal
  • Buntstifte zum Anmalen des Fisches
  • Kunststoffwanne

 

Und so wird’s gemacht:

 

Auf das Tonpapier einen etwa 5 cm langen Fisch zeichnen und ausschneiden. Anschließend mit dem Cutter und Lineal von der Mitte des Fischbauches einen etwa 2mm breiten Spalt schneiden. Diesen am Ende zu einem kleinen kreisförmigen Ausschnitt erweitern.

In die Wanne Wasser füllen und etwas Öl in die Pipette ziehen. Den Papierfisch nun so auf das Wasser legen, dass die Fischseite völlig trocken bleibt. Der kleine Papierfisch liegt nun bewegungslos auf der Wasseroberfläche. Er taucht weder ab noch bewegt er sich von der Stelle.

Erst wenn du den Papierfisch mir einem Tropfen Öl aus der Pipette fütterst, also in das kleine Loch im Fischbauch tröpfelst, schwimmt der Fisch davon.

 

Erklärung

Der Fisch schwimmt, weil sich das Öl auf dem Wasser ausbreiten will, deshalb durch den schmalen Spalt fließt und an der Flosse austritt. Das sich ausbreitende Öl bewirkt, dass es den Fisch in die entgegengesetzte Richtung rückwärts schwimmen lässt!


Erkennst du die Figuren wieder?

Fahre sie nach.

 


Auflösung Maxi Quiz Teil I

 

  1. Höhlenbär
  2. 6 Kindertoiletten
  3. 11 Erzieher/innen
  4. Kaffeemühle
  5. Wombat
  6. 9 Dreiecke
  7. Blauwal
  8. Hier solltet ihr ein Bild der Eppelheimer Feuerwehr

malen.

  1. Grün
  2. Hier solltet ihr mit Mama und Papa ein Gedicht

verfassen


Das große Maxi-Quiz Teil I

 

1.Welches Tier lebte in der Steinzeit ?

O      Säbelzahnlöwe

O       Papagei

O       Höhlenbär

 

2. Wie viele Kindertoiletten gibt es im Kindergarten ( nicht Krippe )

O       4

O       5

O       6

 

3. Wie viele Erzieher/innen gibt es aktuell im Kindergarten ( nicht Krippe )

O        9

O       11

O        8

 

4. Was stiehlt der Räuber Hotzenplotz der Großmutter ?

O        Waschmaschine

O        Kaffeemühle

O        Kaffeekanne

 

5. Welches Tier lebt in Australien ?

O      Löwe

O     Wombat

O     Zebra

 

6. Male alle Dreiecke mit blau an……..wie viele sind es ?

7. Das größte lebende Tier auf der Erde ist………….

O        Elefant

O        Blauwal

O       Giraffe

 

8. Male ein Bild von der Eppelheimer Feuerwehr

 

 

 

 

 

 

9. Welche Farbe hat das Sonnensegel im Garten des Kindergartens ?

O       Grün

O       Blau

O       Rot

 

10. Verfasse mit Mama und Papa ein lustiges Gedicht, in dem folgende Wörter vorkommen :

Nudel     Socken     Astronaut     Papa     Soße     Mama     Lippenstift

 

Viel Spaß ! (Die Lösung erscheint im Maxi Quiz Teil II ).


Rätsel

 

Kies und Erde schmeckt mir gut

Weit sperr ich den Rachen, doch bin ich kein Drachen.

Auch speie ich kein Feuer, bin auch kein Ungeheuer.

Knirsch und knarsch und ruumpel bumm, roll ich an mit viel Gebrumm.

Lehm und Erde, Kies und Stein stopf ich rasch ins Maul hinein.

(Bagger)

 

Aus Gummi und Luft

Ich bin oft bunt, bin gar nicht schwer.

Ich tanz auf den Wellen hin und her. Bin flach und lang, fast wie ein Tisch.

Ich schwimm ohne Flossen wie ein Fisch.

(Luftmatratze)

 

Frau Saubermann

Hat nicht Arme noch Beine, von Kopf keine Spur,

schluckt ganz viel Wasser, hat ein Fenster nur.

Da dreht sich, da quirlt es, da trudeln die Socken,

die Hemden und Hose im Wirbel der Flocken.

Und öffnen wir das weiße Haus,

kommt alles sauber und duftend raus.

(Waschmaschine)

 

Stumm wie…

Schwimmt im Wasser rundherum, ist das Tier auch wirklich stumm?

Du kannst es kochen und auch braten, sag, hast du es schon erraten?

(Fisch)

 

Ein bunter Traum

Ich hing an einem dunklen Ast an einem Weidenbaum.

Ich schlief ganz fest, da träumte ich so einen schönen Traum.

Es wuchsen bunte Flügel mir in meinem dunklen Haus.

Und als die warme Sonne schien, flog ich in die Welt hinaus.

(Schmetterling)

  

Der Mückenfänger

Horch – wer quakt da tief im Rohr, streckt die langen Beine vor?

Schnappt die Mücken sich im Nu,

platscht im schlamm – nun rate du!

(Frosch)

 

Im fremden Nest

Liebe Vögel, spitzt das Ohr! Wer ruft so laut, so seht euch vor!

Bewacht das Nest tagaus tagein,

sonst legt er euch sein Ei hinein.

(Kuckuck)

 

Wie ein Spiegel

Ein Baum hat drin Platz und ein Häuserdach.

Auch die Sonne im Himmel und das Wolkengewimmel.

Doch patscht dein Gummistiefel hinein, wird alles ganz schnell verschwunden sein.

(Pfütze)

 

SCHERZFRAGEN

 

Wer hat viele Zähne und kann nicht kauen?

(Säge)

 

Welches ist das stärkste Tier?

(Schnecke, denn sie trägt ihr Haus auf dem Rücken)

 

Wer kommt schon mit grauen Haaren zur Welt?

(Esel)

 

Was steht zwischen Berg und Tal?

(Das Wörtchen und)

 

Was hängt an der Wand und braucht keinen Nagel?

(Spinnengewebe)

 


Sudoku 4×4 für Kinder