Cover von Der zweite Reiter wird in neuem Tab geöffnet

Der zweite Reiter

Kriminalroman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Beer, Alex [Aut.]
Verfasserangabe: Alex Beer
Medienkennzeichen: Erwachsene
Jahr: 2017
Verlag: München, Blanvalet
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: SL Beer / Krimi Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 29.07.2022

Inhalt

Er ist dem Grauen der Schlachtfelder entkommen, doch in den dunklen Gassen Wiens holt ihn das Böse ein ...
 
Wien, kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs: Der Glanz der ehemaligen Weltmetropole ist Vergangenheit, die Stadt versinkt in Hunger und Elend. Polizeiagent August Emmerich, den ein Granatsplitter zum Invaliden gemacht hat, entdeckt die Leiche eines angeblichen Selbstmörders. Als erfahrener Ermittler traut er der Sache nicht über den Weg. Da er keine Beweise vorlegen kann und sein Vorgesetzter nicht an einen Mord glaubt, stellen er und sein junger Assistent selbst Nachforschungen an. Eine packende Jagd durch ein düsteres, von Nachkriegswehen geplagtes Wien beginnt, und bald schwebt Emmerich selbst in tödlicher Gefahr...
Mord auf Wienerischem Pflaster – August Emmerich ermittelt:
 
Band 1: Der zweite Reiter
Band 2: Die rote Frau
Band 3: Der dunkle Bote
Band 4: Das schwarze Band
Band 5: Der letzte Tod
 
Alle Bände sind eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Beer, Alex [Aut.]
Verfasserangabe: Alex Beer
Medienkennzeichen: Erwachsene
Jahr: 2017
Verlag: München, Blanvalet
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SL
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi
ISBN: 978-3-7341-0599-9
2. ISBN: 3-7341-0599-4
Beschreibung: 410 S.
Schlagwörter: 20. Jahrhundert, Erster Weltkrieg, Kriminalroman, Leichenfund, Mordermittlungen, Österreich, Selbstmord, Soldat, wien
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur