Cover von Ich war BILD wird in neuem Tab geöffnet

Ich war BILD

Ein Leben zwischen Schlagzeilen, Staatsaffären und Skandalen
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Diekmann, Kai [Aut.]
Verfasserangabe: Kai Diekmann
Medienkennzeichen: Erwachsene
Jahr: 2023
Verlag: München, CVA
Mediengruppe: Sachbuch
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Ay k Diekmann / Spiegel Bestseller Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 18.03.2024

Inhalt

"Ich war ein Junkie. Und BILD meine Droge." Kai Diekmann
 
16 Jahre lang hat der Chefredakteur der BILD bestimmt, worüber Deutschland spricht - jetzt spricht er erstmals selbst
 
Als am längsten amtierender Chefredakteur der BILD-Zeitung setzte Kai Diekmann Tag für Tag die Themen, die das Land bewegten. Die Mächtigen der Republik gaben sich in seiner Redaktion die Klinke in die Hand, vertrauten sich ihm an, stachen Staatsgeheimnisse zu ihm durch - oder redeten sich auf seiner Mailbox um Kopf und Kragen. Von Boulevard bis Staatsaffäre: Kai Diekmann wusste immer, wo in den Ereignissen die Schlagzeile für die nächste Ausgabe zu finden war. In Ich war BILD erzählt er die Geschichten hinter diesen Schlagzeilen - und wie sie ihn und die Republik verändert haben.
 
In Ich war BILD gibt Kai Diekmann exklusive Einblicke hinter die Kulissen von Europas auflagenstärkster Boulevardzeitung. Er erzählt vom legendären Telefonanruf Wulffs und dessen langem und tiefen Fall, von Putins Badehose und Erdogans Ausfälligkeiten, von der tiefen Freundschaft zu Helmut Kohl und den mit Hingabe ausgetragenen Feindseligkeiten mit Schröder und der linken taz, von der Abhöraffäre Wallraff und dem einzigen Interview, das Trump je einem deutschen Journalisten gab.
 
Als Macher und Blattmacher erzeugte Diekmann jede Menge Gegenwind: Er schmeichelte, lobte, umgarnte, kritisierte und vernichtete, er pflegte überraschende Freundschaften und tiefe Feindschaften - und aus dem einen wurde manchmal auch das andere. Über Jahrzehnte hat er Begegnungen und Ereignisse dokumentiert, Tagebuch geführt, Gesprächsnotizen angefertigt, Briefe und E-Mails aufbewahrt - ein privates Archiv voller Aufzeichnungen und Dokumente, die dieses Buch erstmals zugänglich macht.
 
Ich war BILD ist eine überraschend andere Geschichte der Berliner Republik, eine rasante Erzählung voller Enthüllungen, auf der Basis bislang unbekannter Quellen, üppig illustriert mit noch nie gesehenen Fotos und Dokumenten.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Diekmann, Kai [Aut.]
Verfasserangabe: Kai Diekmann
Medienkennzeichen: Erwachsene
Jahr: 2023
Verlag: München, CVA
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Ay k
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Spiegel Bestseller, Biografie
ISBN: 978-3-421-07013-5
2. ISBN: 3-421-07013-X
Beschreibung: 544 S.
Schlagwörter: Skandale, Staatsaffäre, Schlagzeile, Spiegelbestseller, Sachbuch, Biografie
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sachbuch