Cover von Risse wird in neuem Tab geöffnet

Risse

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Klüssendorf, Angelika [Aut.]
Verfasserangabe: Angelika Klüssendorf
Medienkennzeichen: Erwachsene
Jahr: 2023
Verlag: Piper-Verl.
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: SL Klüs Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 25.03.2024

Inhalt

Das Mädchen und wie es die Welt sah.
Das Mädchen ist zurück:In zehn Geschichten entfaltet Angelika Klüssendorf ein Kinderleben in der DDR in den 60ern und 70ern, geprägt von Ungeborgenheit und Sehnsucht. Nach dem Tod der geliebten Großmutter muss das Mädchen Übergriffen und Teilnahmslosigkeit begegnen. Es ringt darum, seine Eltern auszuhalten und zu verstehen und die Schwester zu beschützen. Lichtblicke liefern Bücher, das Lesen bietet selbst im Kinderheim noch einen Ausweg.
 
Die Kaschnitz-Preisträgerin erzählt die Vorgeschichten zum Erfolgsroman »Das Mädchen« neu, die vor zwanzig Jahren erschienen und nicht mehr lieferbar sind. Und sie überprüft schonungslos, was nicht erzählt wurde und warum. Ist Wahrhaftigkeit im Erzählen von sich möglich?
 
Autofiktion, radikal und bewegend!

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Klüssendorf, Angelika [Aut.]
Verfasserangabe: Angelika Klüssendorf
Medienkennzeichen: Erwachsene
Jahr: 2023
Verlag: Piper-Verl.
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SL
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-492-05991-6
2. ISBN: 3-492-05991-0
Beschreibung: 169 S.
Schlagwörter: Kinderleben, DDR, 60er Jahre, Deutschland , Deutsche Demokratische Republik, 70er Jahre, Sehnsucht, Kinderheim, Lesen, Bücher, Familie, Wahrhaftigkeit, Abgrund, Mitgefühl, Deutscher Buchpreis 2023, Belletristik
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur