Martin Kilian

Das DBG stellt sich vor (Video)


Moodle-Plattform

Datenschutzerklärung für Videokonferenzen

 

Am zweiten Wochenende im Advent (3.-4. Dezember) beteiligt sich das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium am Eppelheimer Weihnachtsdorf.

Mit großer Freude werden wir in Form einer kleinen bunten Kunstausstellung im Foyer der Rudolf-Wild-Halle den Besuchern zeigen, was unsere SchülerInnen künstlerisch und technisch draufhaben. Dabei werden die in den Klassenstufen 5-12 realisierten Kunstwerke zu den Themen Graffiti, (Selbst-)Portraits, Schatzkarten, Letter art, Linienzeichnung usw. präsentiert.

Außerdem wurde unsere Schule vor kurzem in das bundesweite Netzwerk „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ aufgenommen. Demnächst wird uns diese Auszeichnung bei einem Festakt offiziell verliehen. Die gleichnamige Arbeitsgemeinschaft der Schule setzt sich intensiv mit den damit verbundenen Themen auseinander und organisiert verschiedene Aktionen. Wir haben es uns zum großen Ziel gemacht, eine loyale, tolerante und weltoffene Schulgemeinschaft zu werden. Unsere AG wird beim Weihnachtsdorf mit einem Verkaufsstand vertreten sein. Durch den Verkauf veganer Plätzchen sollen unter anderem die künftigen Aktionen finanziert werden. Kommen Sie gerne auf uns zu, denn wir freuen uns auf die möglichen Gespräche und auf Ihre Unterstützung!

Verantwortliche: Svetlana Magenheim-Gegg, Katja Schumann, Markus Magenheim

Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium packte 131 Päckchen für Kinder in Osteuropa

Weihnachten steht vor der Tür. Und auch wenn bei uns in Deutschland aufgrund von Inflation und höheren Energiepreisen in vielen Familien der Geldbeutel leerer ist als sonst, gibt es doch Gegenden auf der Welt, in denen es den Menschen noch deutlich schlechter geht. Damit die Kinder in diesen Ländern Weihnachten nicht ohne Geschenk feiern müssen, packt die Schulgemeinschaft des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums (DBG) auf Initiative seiner Lehrerin Tanja Stadler seit einigen Jahren in der Vorweihnachtszeit Päckchen mit Kleidung, Spielzeug und Süßigkeiten.

Auch in diesem Jahr beteiligten sich Schüler, Lehrer und Eltern des DBG an dieser Aktion, um Kindern in Osteuropa eine Freude zu machen. Viele legten auch eine Weihnachtskarte oder einen persönlichen Gruß mit Foto dazu. Insgesamt kamen dabei 131 Päckchen zusammen. Schulleiter Thomas Becker freute sich über die Spendenbereitschaft der Schulgemeinschaft.

(mehr …)

Am 15. November zog der KS1-Kunstleistungskurs in die Heidelberger Altstadt, mit dem Ziel, die Antikensammlung kennenzulernen und anschließend einer Vorlesung beizuwohnen. Wir wurden nicht enttäuscht, im Gegenteil, wir waren begeistert!

In der Antikensammlung wurden wir freundlich von Frau Dr. Polly Lohmann und ihren zwei süßen Hunde-Mädchen empfangen. Ungezwungen informierte sie uns über die Entstehung der Sammlung, zeigte und erklärte uns, wie ein Gipsabguss gemacht wird, stellte uns ein paar Figuren vor. Ein Highlight stellten jedoch die antiken Originale (Vasen, Schalen, Figurinen, Lämpchen) dar! Anschließend durften wir noch einige ausgesuchte Figuren zeichnen.

Zum Sahnehäubchen des Tages wurde die von Herrn Prof. Henry Keazor gehaltene Vorlesung zum Thema „Kunst und Politik“. Eine rappelvoll gefüllte Aula und wir mittendrin. Bei der spannenden Vorlesung sahen wir Bilder von diversen Kunstwerken, die als Reaktion auf ein (politisches) Ereignis entstanden. Auch tagesaktuelle Bilder aus der Presse wurden gezeigt und analysiert. Die 90 Minuten der Vorlesung vergingen wie im Flug.

Text: Svetlana Magenheim-Gegg

 

Schüler-Paten am DBG kümmern sich intensiv um die Fünftklässler

Auch in diesem Schuljahr sind die Schüler-Paten des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums (DBG) sehr engagiert. Zusammen mit der Unterstufen-Koordinatorin Melanie Zweig setzen sich die Paten aus der Jahrgangsstufe 10 dafür ein, den „Fünfis“ von Anfang an einen guten Start an der neuen Schule zu ermöglichen. So sollen die Neuen gut am DBG ankommen und sich schnell wohlfühlen.

Schon bei den Aufnahmefeiern im September waren die Schülerpaten dabei und unterstützten die Klassenlehrer während der Kennenlerntage als Schulhausführer und Berater für ihre jungen Mitschüler. Beim Kennenlernelternabend des Elternbeirates stellten sie der Elternschaft ihre Ideen vor und beim Grillnachmittag des Freundeskreises hatte jede Patengruppe für ihre fünfte Klasse mit viel Liebe zum Detail Spiele vorbereitet.

Höhepunkt der bisherigen Aktionen war aber die Halloween-Party, die für alle vier fünften Klassen gemeinsam stattfand. Hierfür hatten die Paten Spiele, einen Wettbewerb und eine fantastische Musik- und Lichtshow vorbereitet, bei der viel gelacht, getanzt und gesungen wurde. Auch das von den Eltern gestaltete Halloween-Menu trug sehr zur guten Stimmung bei. Und die neuen Fünfer zeigten mit Ihren Kostümen ihre Kreativität, so dass es wirklich schwierig war, zu entscheiden, wer am gruseligsten war.

(mehr …)

Im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres bringt sich Amelie Seel seit September in das Schulleben am DBG mit ein. Diese FSJ-Stelle wurde ermöglicht durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Mitteln des Aktionsprogrammes „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“. Im Folgenden stellt sich Frau Seel selbst vor:

Hallo an alle,

mein Name ist Amelie Seel, ich bin 18 Jahre alt und nun habe ich das Glück nach meinem Abitur, in diesem neuen Schuljahr 2022/23 mein Freiwilliges Soziales Jahr am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Eppelheim durchführen zu dürfen. 
Hier am DBG habe ich nun die Möglichkeit sowohl die Sparte der Schulsozialarbeit und den LehrerInnen-Beruf näher kennenzulernen als auch den Schulalltag ein Mal aus einer anderen Perspektive miterleben und mitgestalten zu können.  
In Zusammenarbeit mit Lehrkräften und betreuenden älteren Schülern und Schülerinnen bin ich vor allem bei der Hausaufgabenbetreuung mit dabei, aber auch beim Deutsch-Vertiefungsunterricht, des Weiteren bei Sozialtagen, Ausflügen, Veranstaltungen, Aktionen oder ich verfolge die ein oder andere Unterrichtsstunde. Sonst springe ich da ein, wo ich gerade gebraucht werde. 
Durch diese Vielfalt an Tätigkeiten bleibt mein FSJ-Alltag immer abwechslungsreich und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Wochen hier am DBG und darauf, die Schule an sich und viele SchülerInnen noch besser kennenzulernen.

(mehr …)

Nach langer, coronabedingter Pause wagt das DBG (Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium) endlich den langersehnten Chor-Neubeginn! Der ehemals „Große Chor“, bestehend aus Eltern, Lehrern und Schülern des Gymnasiums, startet als neuer Oberstufen-Chor („Oh!-Chor“). Alle, die sich dem Gymnasium verbunden fühlen und gerne singen, sind eingeladen. Wir proben immer dienstags von 18-19 Uhr in Raum 052 im Erdgeschoss des DBG. Nach der langen Pause starten wir nicht gleich mit einem großen Chorwerk – erarbeitet werden in diesem Schuljahr einfache Chorsätze und Evergreens. So ist hoffentlich für jeden etwas dabei! Auch Neueinsteiger sind willkommen. Schauen Sie doch einmal vorbei und singen Sie mit!

Vielleicht haben Sie ein Kind, das gerne singt? Auch der neue Unterstufen-Chor („Uh!-Chor“) probt in diesem Schuljahr wieder. Wir treffen uns immer montags in der achten Stunde in Raum 052. Hier ist viel Raum für Bewegung, Stimmerfahrung und Spaß! Das Singen im Chor stärkt die Persönlichkeit, die Gesundheit und das soziale Miteinander. Wer einmal im Chor war, bleibt meist ein Leben lang dabei!

Text: Birgit Hatzfeld